Offiziell: Borussia Dortmunds U23 verpflichtet Ole Pohlmann - das sagt der BVB zum Transfer

Borussia Dortmund

Die BVB-U23 hat kurz vor dem Ligastart am Samstag noch einmal auf dem Transfermarkt zugeschlagen. Vom VfL Wolfsburg stößt Ole Pohlmann zu den Borussen. Das sagt der BVB zum abgeschlossenen Transfer.

Dortmund

, 22.07.2021, 13:36 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ole Pohlmann ist neu beim BVB.

Ole Pohlmann ist neu beim BVB. © Borussia Dortmund/Timo Lammert

Am späten Dienstagabend hat unsere Redaktion exklusiv über den anstehenden Wechsel von Offensivspieler Ole Pohlmann zum BVB II berichtet. Am Donnerstagmittag (22. Juli) folgt die offizielle Bestätigung: Der Fußballer des VfL Wolfsburg wechselt in den Ruhrpott und trägt ab sofort das schwarzgelbe Trikot der Borussia.

Jetzt lesen

In Ole Pohlmann hat sich der BVB einen flexibel einsetzbaren Offensivakteur geangelt, der im offensiven Mittelfeld und auf den beiden offensiven Außenbahnen wirbeln kann. Pohlmann durchlief mehrere Jugendabteilungen beim VfL Wolfsburg, hatte zuletzt sogar mit den Profis des VfL trainiert. In der vergangenen Saison in der Regionalliga Nord, die der Verband wegen der Corona-Pandemie vorzeitig beendet hatte, stand Pohlmann in acht von neun möglichen Partien auf dem Feld, erzielte dabei einen Treffer.

Jetzt lesen

Der BVB, der in Dominik Wanner (Mainz 05 II), Taylan Duman (1. FC Nürnberg) und Alaa Bakir (MSV Duisburg) drei offensive Stammkräfte der Vorsaison verlor, stellt mit dem Pohlmann-Transfer nun eine weitere Alternative für die Offensive vor. Zuvor hatte die U23 bereits auch schon Marco Pasalic (Linksaußen, VfB Stuttgart II) und Berkan Taz (Linksaußen, SC Verl) verpflichtet. Zurückgekommen ist zudem Offensivspieler Immanuel Pherai nach seiner Leihe.

Beim BVB habe Pohlmann unter der Woche bereits mit seinen neuen Mitspielern trainiert. „Ole ist ein flexibler Offensivspieler mit hohem Entwicklungspotenzial. Er wird uns sofort weiterhelfen“, wird BVB-Teammanager Ingo Preuß zum nun feststehenden Transfer auf der Homepage des BVB zitiert.

Jetzt lesen

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt