Ohne fünf Topspieler gewinnt BVB-U19 zum Auftakt in Oberhausen – Ein Spieler trifft dreimal

Juniorenfußball

Ein gelungener Start in die neue U19-Bundesliga-Saison für den BVB. In der Auswärtspartie bei RW Oberhausen gab es einen 3:0 (1:0)-Erfolg. Alle Treffer erzielte ein Spieler.

Dortmund

, 11.09.2021, 15:39 Uhr / Lesedauer: 1 min
Bekir El-Zein (l.) traf dreimal für den BVB.

Bekir El-Zein (l.) traf dreimal für den BVB. © Ludewig

Vor dem Spiel hatte BVB-Trainer Mike Tullberg eine Menge fehlender Spieler auf seiner Liste stehen. Göktan Gürpüz gehörte zum Bundesligakader von Marco Rose. Nnamdi Collins, Jamie Bynoe-Gittens und Isaak Nwachukwu fehlten allesamt verletzungsbedingt. Kurzfristig kam der Ausfall von Julian Rijkhoff hinzu. Der hatte zuletzt dreimal in vier Tagen für die niederländische U17-Nationalmannschaft gespielt.

Jetzt lesen

„Das war gegen die Absprache. Der Junge hat viel zu viel gespielt und hatte muskuläre Probleme. Wir haben ihn deshalb lieber rausgelassen“, sagt Tullberg. Ob Rijkhoff am Mittwoch in der Youth League gegen Besiktas Istanbul dabei ist, ist noch unklar. Am Dienstagmorgen um 9 Uhr fliegen die U19-Spieler des BVB zusammen mit den Profis nach Istanbul.

Und sie fliegen mit einem 3:0 (1:0)-Erfolg aus dem ersten U19-Bundesliga-Spiel im Gepäck in die türkische Metropole. „Es ist natürlich auch ein Zeichen von Qualität, wenn wir ohne vier, fünf Topspieler in Oberhausen verdient 3:0 gewinnen“, erklärt Tullberg, „aber alles hat mir nicht gefallen. Mir hat immer wieder die Intensität und Aktivität gefehlt.“ Gegen einen Gegner, der sehr tief stand.

Jetzt lesen

„Die haben mit einer 5-4-1-Formation verteidigt und häufig mit langen Bällen agiert. Um die Abwehr knacken zu können, haben wir zu häufig zu langsam gespielt“, so Tullberg. Am Samstag konnte er sich aber zumindest auf Bekir El-Zein verlassen. Der Außenstürmer erzielte alle drei Treffer (20., 56., 59.) zum 3:0 in Oberhausen.

„Nach El-Zeins Doppelpack in der zweiten Halbzeit war die Begegnung entschieden“, erklärt Tullberg. Jetzt liegt die komplette Aufmerksamkeit auf die Partie gegen Besiktas Istanbul. Das Mitwirken des Top-Talents Rijkhoff würde dem Team bei dem Plan, den ersten Sieg einzufahren, definitiv helfen.

Jetzt lesen

BVB: Kirsch – Semic (84. Mrosek), Cisse, Kleine-Berkel, Rothe – Walz (60. Ludwig), Lütke-Frie – El-Zein (85. Dühring), Cencoglu, Bamba – Fink (77. Mengot)

Tore: 0:1, 0:2, 0:3 El-Zein (20., 56., 59.)
Schlagworte:
Lesen Sie jetzt