OSC rettet Sieg gegen Hamm über die Zeit

Handball: Verbandsliga

"Die erste Halbzeit war in allen Belangen gut, danach haben wir aber alles in der Kabine gelassen, was mit Handball zu tun hatte", resümierte OSC-Coach Thorsten Stoschek nach dem knappen 29:28 (16:9)-Sieg in Hamm.

Dortmund

, 24.02.2014, 14:46 Uhr / Lesedauer: 1 min
OSC-Trainer Thorsten Stoschek (r.).......

OSC-Trainer Thorsten Stoschek (r.).......

TEAM UND TORE
OSC: Stumpf, Brüske; Bonkowski (2), Lepine (6/1), Hoffmann (1), Schürmann (4/1), Edeling (2), Bekston (4), Goracy, Polinski (2), Hümmecke (2), Lichte (1), Schmitz (2), Kreft (3)

Schritt für Schritt ließ der ASV die Führung schmelzen und kam schließlich zum 23:23-Ausgleich (50.). Kurzzeitig konnten die Gastgeber sogar in Führung gehen. In den Schlussminuten rissen Spieler und Torhüter, die laut Stoschek keinen Sahnetag erwischten, sich nochmals zusammen und fuhren einen knappen Sieg ein.

TEAM UND TORE
OSC: Stumpf, Brüske; Bonkowski (2), Lepine (6/1), Hoffmann (1), Schürmann (4/1), Edeling (2), Bekston (4), Goracy, Polinski (2), Hümmecke (2), Lichte (1), Schmitz (2), Kreft (3)

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt