Revierderby unterm Korb: SVD empfängt Schalke 04

Basketball-Regionalliga

Der Klassiker unter den Revierderbys, Dortmund gegen Schalke, steigt am Samstag (19.30 Uhr) – allerdings auf dem Basketball-Spielfeld der Brügmann-Halle, wenn der Regionalligist SVD 49 Dortmund die Königsblauen empfängt.

17.03.2011, 18:51 Uhr / Lesedauer: 1 min
Der SVD (r.) empfängt am Samstagabend den FC Schalke 04 zum Klassiker unter den Revierderbys.

Der SVD (r.) empfängt am Samstagabend den FC Schalke 04 zum Klassiker unter den Revierderbys.

Die Schalker blieben bisher zumindest in der Liga hinter ihren Erwartungen zurück, zogen aber immerhin in das WBV-Pokalendspiel ein. „Die haben schon eine Menge individuelle Klasse in ihrem Kader. Wir dürfen da keinen Spieler einen Score weiter über seinem Saisonschnitt erlauben, wenn wir das gewinnen wollen“. Er meint damit vor allem Christopher Brown (16,5 Punkte pro Partie, 8,3 Rebounds), Leon Buchanan (18,6; 7,2 Rebounds), Philip Günther (11,4; 5,1 Assists), Bruder des Nationalspielers Per, Jan Letailleur (9,1), Roman Hogräfer (7,9) und den des langjährigen Ex-Derner Thorsten Bohnenkamp.

„Der Derby-Charakter des Spiels wird auch diese Akteure alles geben lassen, wir werden nichts geschenkt bekommen. Doch wenn wir auch vier, fünf Spieler mit zweistelligen Punkteausbeuten stellen können, dann ist insbesondere zu Hause auch ein weiterer Erfolg möglich“, meint Coach Keller. Die Dortmunder sehen für sich Vorteile auf der Spielmacher-Position und auch auf der Position vier.

Lesen Sie jetzt