Schüren benötigt Kraftakt im Nachholspiel

Fußball: Landesliga

Bereits eine Woche vor dem eigentlichen Pflichtspielstart 2015 geht es für den BSV Schüren wieder um Ligapunkte. Denn das Nachholspiel beim SV Hilbeck, der wie der BSV in der Vorsaison in die Landesliga aufstieg, geht am Sonntag um 15 Uhr über die Bühne.

DORTMUND

, 07.03.2015, 17:32 Uhr / Lesedauer: 1 min
Schüren benötigt Kraftakt im Nachholspiel

Der BSV Schüren startet eine Woche vor dem offiziellen Rückrundenbeginn in die Landesliga. Das Nachholspiel beim SV Hilbeck steht auf dem Plan.

Offen war in den vergangenen Tagen aber, ob die Partie auf dem Hilbecker Naturrasen bei den aktuellen Witterungsbedingungen auch wirklich gespielt werden kann. "Das Wetter soll gut sein, wir rechnen also mit dem Anpfiff", sagt Schürens Coach Dimitrios Kalpakidis.

Unbekannter Gegner

Den Gegner kennt er kaum, wohl aber die Bedingungen und die tabellarische Situation: "Auf dem Rasen wird es ein Kraftakt, da sind Wille, Einsatz und Laufbereitschaft nötig. Bei einer Niederlage wäre der SV punktgleich mit uns, so schlecht können sie also nicht spielen."

Mit der eigenen Trainingsleistung war Kalpakidis im Vorfeld der Englischen Woche (Dienstag steigt das Pokalspiel bei Preußen Münster) zufrieden: "Wir sind gerüstet und wollen gut aus den Startlöchern kommen." Lediglich Bastian Pinske droht wegen Kniebeschwerden länger auszufallen.

SO KÖNNTE DER BSV SPIELEN:
Kuschmann – Erzen, Senger, Bergner, Mönig – Lohmann, Kalpakidis – Boufeljat, Arpaci, Cekirdek - Rezgui 

Lesen Sie jetzt