Schüren besiegt FCB - Brackel und Mengede raus

Fußball: 6. Kronen-Hellweg-Cup

Der BSV Schüren hat beim Brackeler Kronen-Hellweg-Cup für die nächste Überraschung gesorgt und Dortmunds neuen Oberligisten FC Brünninghausen besiegt. Westfalenligist und Gastgeber SV Brackel 06 ist beim Heimturnier hingegen bereits ebenso ausgeschieden wie Ligakonkurrent Mengede 08/20.

DORTMUND

, 17.07.2016, 20:00 Uhr / Lesedauer: 3 min
Schüren besiegt FCB - Brackel und Mengede raus

Bilder der Vorrunde des 6. Brackeler Kronen-Hellweg-Cups.

BSV Schüren - FC Brünninghausen 2:1 (0:1)

Ein Unentschieden hätte dem BSV Schüren im Kampf um den Gruppensieg gereicht. Am Ende aber konnte Spielertrainer Dimitrios Kalpakidis mit seiner Mannschaft sogar den Sieg über den favorisierten FCB feiern. „Sascha Grieger-Piontek hat uns im Tor in den Schlussminuten den Sieg festgehalten“, erklärte der Coach.

Enzmann bringt FCB in Front

Dabei sah es zu Beginn nicht unbedingt nach diesem Spielausgang aus. Denn Brünninghausen fand deutlich besser in die Partie und nutzte einen Fehler des BSV im Spielaufbau auch gnadenlos aus: Im Vollsprint wurde Leon Enzmann bedient, der sich in den Strafraum durchsetzte und zum 1:0 traf.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Fußball, 6. Brackeler Kronen-Hellweg-Cup, Vorrunde

Bilder der Vorrunde des 6. Brackeler Kronen-Hellweg-Cups.
17.07.2016
/
Bilder der Vorrunde des 6. Brackeler Kronen-Hellweg-Cups.© Foto: Foltynowicz
Bilder der Vorrunde des 6. Brackeler Kronen-Hellweg-Cups.© Foto: Foltynowicz
Bilder der Vorrunde des 6. Brackeler Kronen-Hellweg-Cups.© Foto: Foltynowicz
Bilder der Vorrunde des 6. Brackeler Kronen-Hellweg-Cups.© Foto: Foltynowicz
Bilder der Vorrunde des 6. Brackeler Kronen-Hellweg-Cups.© Foto: Foltynowicz
Bilder der Vorrunde des 6. Brackeler Kronen-Hellweg-Cups.© Foto: Foltynowicz
Bilder der Vorrunde des 6. Brackeler Kronen-Hellweg-Cups.© Foto: Foltynowicz
Bilder der Vorrunde des 6. Brackeler Kronen-Hellweg-Cups.© Foto: Foltynowicz
Bilder der Vorrunde des 6. Brackeler Kronen-Hellweg-Cups.© Foto: Foltynowicz
Fussball, Kronen-Hellweg- Cup 2016,
Lüner SV (rot) gegen SV Brackel 06 (weiss),

Aufnahmeort: Dortmund, Sportplatz Brackel, am Hallenbad, Oesterstr.,
Aufnahmedatum: 16.07.2016

Copyright / Urheber Foto: Nils Foltynowicz, Dortmund
Persönlich haftender Einzelunternehmer
USt-IdNr.: DE184104910
E-Mail: fotos@folty.de
Web: www.folty.de
Twitter: @FoltyFoto
Tel.: +49 (151) - 41 61 5000
Fax: +49 (231) - 94 86 91 9

Veröffentlichung honorarpflichtig zzgl. 7 % Mehrwertsteuer.© Nils Foltynowicz
Fussball, Kronen-Hellweg- Cup 2016,
Lüner SV (rot) gegen SV Brackel 06 (weiss),

Aufnahmeort: Dortmund, Sportplatz Brackel, am Hallenbad, Oesterstr.,
Aufnahmedatum: 16.07.2016

Copyright / Urheber Foto: Nils Foltynowicz, Dortmund
Persönlich haftender Einzelunternehmer
USt-IdNr.: DE184104910
E-Mail: fotos@folty.de
Web: www.folty.de
Twitter: @FoltyFoto
Tel.: +49 (151) - 41 61 5000
Fax: +49 (231) - 94 86 91 9

Veröffentlichung honorarpflichtig zzgl. 7 % Mehrwertsteuer.© Nils Foltynowicz
Bilder der Vorrunde des 6. Brackeler Kronen-Hellweg-Cups.© Foto: Foltynowicz
Bilder der Vorrunde des 6. Brackeler Kronen-Hellweg-Cups.© Foto: Foltynowicz
Bilder der Vorrunde des 6. Brackeler Kronen-Hellweg-Cups.© Foto: Foltynowicz
Bilder der Vorrunde des 6. Brackeler Kronen-Hellweg-Cups.© Foto: Foltynowicz
Bilder der Vorrunde des 6. Brackeler Kronen-Hellweg-Cups.© Foto: Foltynowicz
Bilder der Vorrunde des 6. Brackeler Kronen-Hellweg-Cups.© Foto: Foltynowicz
Bilder der Vorrunde des 6. Brackeler Kronen-Hellweg-Cups.© Foto: Foltynowicz
Bilder der Vorrunde des 6. Brackeler Kronen-Hellweg-Cups.© Foto: Foltynowicz
Bilder der Vorrunde des 6. Brackeler Kronen-Hellweg-Cups.© Foto: Foltynowicz
Bilder der Vorrunde des 6. Brackeler Kronen-Hellweg-Cups.© Foto: Foltynowicz
Bilder der Vorrunde des 6. Brackeler Kronen-Hellweg-Cups.© Foto: Foltynowicz
Bilder der Vorrunde des 6. Brackeler Kronen-Hellweg-Cups.© Foto: Foltynowicz
Bilder der Vorrunde des 6. Brackeler Kronen-Hellweg-Cups.© Foto: Foltynowicz
Bilder der Vorrunde des 6. Brackeler Kronen-Hellweg-Cups.© Foto: Foltynowicz
Bilder der Vorrunde des 6. Brackeler Kronen-Hellweg-Cups.© Foto: Foltynowicz
Bilder der Vorrunde des 6. Brackeler Kronen-Hellweg-Cups.© Foto: Foltynowicz
Bilder der Vorrunde des 6. Brackeler Kronen-Hellweg-Cups.© Foto: Foltynowicz
Bilder der Vorrunde des 6. Brackeler Kronen-Hellweg-Cups.© Foto: Foltynowicz
Bilder der Vorrunde des 6. Brackeler Kronen-Hellweg-Cups.© Foto: Foltynowicz

„Danach hat Schüren mehr probiert, wir haben es hingegen verpasst, das zweite Tor nachzulegen“, berichtete FCB-Trainer Alen Terzic. Bis zur Pause blieb es aber noch bei der Führung des Oberligisten. Erst kurz nach dem Seitenwechsel erzwangen die Schürener den Ausgleich: Nach einem Eckball bekam Miguel dos Santos den Schuss eines Mitspielers an den Oberschenkel und fälschte ihn unhaltbar ab.

Bouzerda trifft zum Sieg

„Danach mussten und wollten wir mehr machen, schließlich wollten wir Gruppensieger werden“, erklärte Terzic. Die Schürener setzten ihrerseits aber auch auf ein wenig mehr Risiko in der Offensive – und wurden belohnt. Karim Bouzerda traf eine Viertelstunde vor dem Ende zum 2:1. „Danach haben wir mit Mann und Maus verteidigt“, sagte Kalpakidis. Terzic sah im BSV auch den verdienten Sieger: „Man hat gesehen, dass wir auch ein kleines bisschen müde nach den letzten Trainingswochen waren. Aber Schüren hat auch eine echt gute Truppe.“ Der FCB trifft Dienstag auf Westfalia Wickede, Schüren spielt am Mittwoch gegen Lünen.

SSV Mühlhausen-Uelzen - FC Iserlohn 2:6 (1:3)

Höchst souverän entledigte sich auch Westfalenligist FC Iserlohn der Vorrundengruppe C. Elf Treffer in zwei Spielen sprechen eine deutliche Sprache, nach dem 5:2-Auftakt gegen SF Brackel gewann die Elf von Christian Hampel am Sonntag auch gegen den SSV Mühlhausen-Uelzen mit 6:2. Dabei ließ der FCI über die gesamte Spieldauer keinerlei Zweifel an der eigenen Dominanz aufkommen und feierte im Anschluss den Gruppensieg.

Die Überraschung landete derweil auf Platz zwei. Da Landesligist Mühlhausen am Freitag schon überraschend gegen Kreisligist SF Brackel mit 2:3 verlor, zogen die Sportfreunde statt des SSV auf dem Platz hinter Iserlohn ins Viertelfinale ein. Dort trifft das Team von Marco Nagel auf den TuS Eichlinghofen.

Lüner SV - SV Brackel 06 3:2 (1:1)

Ein Remis hätte Gastgeber Brackel 06 zum Weiterkommen gereicht. Doch eine Phase nach der Pause brachte den SVB auf die Verliererstraße. „Wir müssen lernen, nach einem Gegentor nicht so kopflos zu agieren“, erklärte Co-Trainer Christopher Kruse. Denn kurz nach Wiederanpfiff gelang Volkan Ekici das 2:1 für den LSV, die anschließende schlechte Brackeler Phase ermöglichte das 3:1 durch Murat Büyükdere per artistischem Seitfallzieher.

Gutes Pressing allein reicht nicht

Dabei hatte Brackel besonders in der ersten Halbzeit gute Spielanlagen: „Wir haben 30 Minuten richtig gutes Pressing gespielt“, ergänzte Kruse. Daraus entstand auch der Führungstreffer durch Patrick Sacher. Doch noch vor der Pause gelang Fabian Pfennigstorf mit einem Kopfball der Ausgleich zum 1:1.

Den doppelten Nackenschlag konnte der SVB im Anschluss nicht mehr ausgleichen. Zwar gelang Oliver Adler noch das 2:3-Anschlusstor, doch am Ende jubelte Lünen über den Sieg und Platz zwei hinter dem TuS Eichlinghofen.

Mengede 08/20 - Westfalia Wickede 0:1 (0:0)  

Zwei Spiele, zwei Niederlagen, in dieser Woche also mehr Zeit zum trainieren für 08/20. „Wir sind nicht heute ausgeschieden, sondern am Donnerstag, als wir nach 2:0-Führung mit 2:3 verloren haben“, erklärte Mengede-Coach Thomas Gerner. „Das Spiel war eine deutliche Leistungssteigerung zum ersten Auftritt.“

Wickede mit "Bayern-Quote"

Wickede hingegen freute sich nach dem 4:1-Erfolg über Kirchderne und dem goldenen Tor von Bekir Kilabaz zum 1:0 gegen Mengede (54.) über eine perfekte Vorrunde mit zwei Siegen. „Ich denke, wir haben in der ersten Halbzeit fast schon eine Bayern-Quote erreicht, mit 80 bis 85 Prozent Ballbesitz. Wir haben uns aber auch schwergetan gegen eine tief stehende Abwehr“, erklärte Wickedes Trainer Marko Schott. „In der zweiten Halbzeit war es besser und ich denke, das 1:0 ist auch hochverdient.“

Kurz nach Wiederanpfiff kam Kilabaz über die linke Seite frei zum Abschluss und versenkte den Ball flach im langen Eck. Zwar kam Mengede vereinzelt zu Tormöglichkeiten, doch die Westfalia wahrte die weiße Weste. Über den Wickeder Sieg freute sich auch Viktoria Kirchderne, als Gruppenzweiter nun ebenfalls im Viertelfinale.

So geht es im Viertelfinale weiter:

Dienstag:
Westfalia Wickede - FC Brünninghausen  (18.00 Uhr)
SF Brackel 61 - TuS Eichlinghofen  (19.45 Uhr)

Mittwoch:
FC Iserlohn - Viktoria Kirchderne  (18.00 Uhr)
Lüner SV - BSV Schüren (19.45 Uhr)

 

Lesen Sie jetzt