Schultze und Marin treffen gegen Bockum-Hövel

Fußball-Landesliga 5

DORTMUND Mengede 08/20 - SVA Bockum-Hövel 2:0 (2:0) – Es muss nicht immer Traumfußball sein. Mengede 08/20 beschränkte sich gegen gut beginnende Gäste aus Hamm auf das Nötigste.

von Von Alexander Nähle

, 25.10.2009, 18:31 Uhr / Lesedauer: 1 min
Mengedes Alexander Braun (l.) zieht ab.

Mengedes Alexander Braun (l.) zieht ab.

Dieses Tor brachte den Mengedern endlich Sicherheit, die abstiegsgefährdeten Gäste hatten bereits ihr Pulver verschossen. Also übernahm 08/20 die Initiative. Oliver Marins 2:0 bedeutete bereits die Vorentscheidung (30.). Eigentlich hätten die Zuschauer jetzt nach Hause gehen können, denn es passierte einfach nichts mehr. Das Kontrastprogramm zum packenden Derby in Wickede vor einer Woche hielt nur noch einige sehenswerte Szenen von Robin Dieckmann bereit. Den Mengedern durfte es egal sein. Unterm Strich steht ein verdientes 2:0. Auch Trainer Plechaty wusste es zu würdigen: „So schlecht war der Gegner nicht. Wir machen ja auch die Tore und stehen in der Tabelle weiterhin bestens.“

Der Trainer monierte allerdings die Durchschlagskraft der Angreifer. „Vorne läuft es nicht so gut, aber in Christoph Malke, der sich über die 2. Mannschaft empfiehlt, haben wir bald wieder eine Alternative.“   

: Hollmann - Teichmann - Uphues, Braun - Dieckmann, Bas (67. Breer), Luka, Kaya (67. Tielker) - Marin, Schultze - Grond (56. Duran)

1:0 Schultze (26.), 2:0 Marin (30.)

Lesen Sie jetzt