Sieben EM-Medaillen für die SG Dortmund

Schwimmen

Fünf Schwimmer der SG Dortmund haben am Wochenende für ihre Universitäten bei den EUSA – European University Sports Association-Games im kroatischen Rijeka sieben Medaillen eingefahren. Dabei hatten sich 5000 Studierende aus 45 Ländern von mehr als 300 Hochschulen in insgesamt 21 Sportarten für die Sportveranstaltung angemeldet.

DORTMUND

27.07.2016, 14:56 Uhr / Lesedauer: 1 min
Sieben EM-Medaillen für die SG Dortmund

Julia Leidgebel holte Silber über 200 Meter Lagen.

Unter den 400 Teilnehmern waren die fünf Schwimmer Alina Weber und Denise Gruhn, die beide für die Ruhr Universität Bochum (RUB) gestartet sind sowie Max Mral und Eric Steinhagen für die H:G Hochschule für Gesundheit & Sport, Technik & Kunst Berlin und Julia Leidgebel für die TU Dortmund. Die Qualifikation der Schwimmer erfolgte auf Basis der hervorragenden Ergebnisse bei den Deutschen Hochschulmeisterschaften. SG-Trainer Stephan Wittky wurde vom Allgemeinen deutschen Hochschulsportverband (ADH) beauftragt, die Schwimmer vor Ort zu trainieren und zu betreuen.

Gutes Wasser

„Eine besondere Ehre für mich“, meinte Wittky stolz. Die Austragungen der Schwimmwettkämpfe haben im Kantrida Swimming Pool Complex in Rijeka stattgefunden – gutes Wasser für die Dortmunder Schwimmer. Dreimal Silber und einmal Bronze war die stolze Bilanz des ersten Tages. Silber ging an Eric Steinhagen über 100 Meter Brust und Julia Leidgebel über 200 Meter Lagen. Die Staffel der RUB mit Denise Gruhn und Alina Weber gewann ebenfalls Silber über 4 x 50 Meter Freistil. Bronze erschwamm Max Mral über 100 Meter Freistil. Am zweiten Tag gab es keine Medaille für die SG Schwimmer. Denise Gruhn wurde über 400 Meter Freistil vierte, Max Mral über 50 Meter Freistil Achter und Julia Leidgebel über 100 Meter Rücken Sechste.

Jetzt lesen

Der dritte und letzte Tag der EUSA Games brachte noch einmal drei Medaillen für die SG Schwimmer. Alina Weber konnte die 200 Meter Freistil gewinnen und Denise Gruhn schwamm auf den Bronzeplatz. Ebenfalls Bronze gewann Eric Steinhagen über 50 Meter Brust. Max Mral rundete das gute Ergebnis mit einem fünften Platz über 200 Meter Freistil ab.

red

Lesen Sie jetzt