Souveräner Auftaktsieg der BVB-Damen in Altlandsberg

2. Handball-Bundesliga

Nach etwas nervöser Anfangsphase haben die BVB-Handballfrauen von Trainerin Alice Vogler ihr Auftaktspiel in der zweiten Bundesliga beim MTV Altlandsberg souverän gewonnen. Am Ende stand ein deutliches 29:37 für die Dortmunderinnen auf der Anzeigetafel, beste Schützin war Dagmara Kowalska (9/2).

DORTMUND

von Von Marc Fröhling

, 12.09.2011, 10:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Handball / BVB-Frauen - Neckarsulm / BVB Damen
[Foto: Dieter Menne
Datum: 29.03.2014]

Handball / BVB-Frauen - Neckarsulm / BVB Damen [Foto: Dieter Menne Datum: 29.03.2014]

Das wirkte. Über 11:15 ging es schließlich mit einem komfortablen Fünf-Tore Polster (13:18) und mehr Sicherheit in die Halbzeit. Das Konzept aus der Vorbereitung, das rochieren auf fast allen Positionen, hat Vogler auch in Altlandsberg durchgezogen. Ein Aspekt, der laut Vogler zur überzeugenden Leistung beitrug: „Die Spielerinnen akzeptieren das. Das macht uns weniger berechenbar.“ Durch die insgesamt vielen Wechsel ohne Qualitätsverlust hatten die Borussinnen auch körperliche Vorteile. Auf die Dauer konnten die Gegner das hohe Tempo nicht mitgehen, ein Resultat der guten Vorbereitung durch Vogler und Fitness-Coach Oliver Tschirnhaus.

Vogler hofft nun, dass dieses positive Erlebnis den Spielerinnen weiteres Vertrauen in die eigenen Stärke bringt: „Bei den Teambuilding-Maßnahmen in der Vorbereitung kam raus, dass die Mädels eher ungern zu Auswärtsspielen fuhren.“ Der Gegner in der nächsten Woche sind die TusSies Metzingen. Die starten ihrerseits ebenfalls mit einem überzeugenden Sieg: einem 42:28 gegen den TSV Harrislee. „Das ist ein ganz anderes Kaliber“, so Vogler, „die sind die absoluten Favoritinnen der Liga. Das wird ganz, ganz schwer.“ Los geht‘s am kommenden Sonntag, 16 Uhr in Wellinghofen.

Lesen Sie jetzt
Ruhr Nachrichten Amateurfußball in Dortmund
Noch vor Saisonstart: Dortmunder Amateurfußballklub zieht Mannschaft vom Spielbetrieb zurück