Topspiel in Dorstfeld endet unentschieden

Fußball-Bezirksliga 15

DORTMUND Das Topspiel des Tages zwischen Dorstfeld und Marten hielt, was es versprochen hatte. Selbst wenn Obercastrop vier Zähler vor der Arminia liegt, bleiben sie in Marten ruhig.

von Von Alexander Nähle

, 21.03.2010, 19:36 Uhr / Lesedauer: 2 min
Die Dorstfelder Kai Hengelage (vorne) und Mo Raman (r.) werfen sich ins Getümmel.

Die Dorstfelder Kai Hengelage (vorne) und Mo Raman (r.) werfen sich ins Getümmel.

– KSC-Coach Adrian Alipour biss sich auf die Zunge: „Sonst wird es sehr deutlich.“ Er ärgerte sich maßlos über die Fehler vor den Gegentoren. Und die Kritik an der Einstellung nach dem mageren Remis gegen das Schlusslicht ließ er doch raus. „Wenn die Spieler vorher über die Höhe des Sieges diskutieren, geht das schief.“ Kosta Panagioutidis und Sven Tenbrink trafen für den KSC.

– Mit seinem Einstand war Trainer Andreas Köhler zufrieden: „Wir waren überlegen, machen aber zu wenig Tore.“ Nach dem Ausgleich von Christian Hoppe (81.) hatte Peter Myszor noch das 2:1 auf dem Fuß. Er scheiterte ganz knapp.

– TuS-Trainer Tobias Diderich sprach von einem „gefälligen Spiel gegen einen allerdings schwachen Gegner“. Mohamed El-Harmazi, Jan Gawol und Damian Sylvester hießen die Torschützen. Torwart Patrick Roggenkämper, der seinen Vertrag verlängert hatte, kam als Feldspieler zum Einsatz.

– Für Rahms Trainer Thomas Hein fiel der Sieg zu deutlich aus. „Wir füren zur Halbzeit durch Fouad Kheirs Tor. Und wenn Mustpaha Hamdaoui dann nicht Rot sieht, halten wir die Partie lange offen.“

– Da der VfB Annen munter punktet, droht auch die Urania mitten in den Abstiegstrubel zu geraten. In Merklinde aber verkaufte sich das Team achtbar und hatte gute Chancen. Als dann ein Merklinder Rot sah, „wurden wir hektisch“, kommentierte Trainer Roland Pohl. 

  • Patrick Wengemann, der einen Wechsel nach Nette geplant hatte, bleibt nun doch. Ihre Zusagen gaben auch Sebastian Arend und Sebastian Rummel.
Lesen Sie jetzt
Ruhr Nachrichten Amateurfußball in Dortmund
Noch vor Saisonstart: Dortmunder Amateurfußballklub zieht Mannschaft vom Spielbetrieb zurück