Trotz verpasstem Regionalliga-Aufstieg: ASC und BVB II treffen jetzt doch aufeinander

Fußball

Fast wären sie Liga-Konkurrenten geworden, jetzt treffen sie immerhin in der Vorbereitung aufeinander: Der ASC 09 empfängt den BVB II zum Testspiel. Auch ein Drittligist ist zu Gast im Waldstadion.

Dortmund

21.06.2019, 11:21 Uhr / Lesedauer: 2 min
Trotz verpasstem Regionalliga-Aufstieg: ASC und BVB II treffen jetzt doch aufeinander

Aplerbecks Maximilian Podehl (l.) im Testspiel gegen den BVB II im vergangenen Jahr. © ASC 09

Kaum hat die Fußball-Sommerpause begonnen, neigt sie sich auch schon wieder ihrem Ende entgegen. Für die Aplerbecker Fußballfans beginnt die Vorbereitung auf die mit Spannung erwartete Saison 2019/20 mit zwei Leckerbissen innerhalb von 48 Stunden.

Am Mittwoch, 26. Juni (18.30 Uhr), treffen im Waldstadion zunächst die in der Regionalliga spielende U23 von Borussia Dortmund und der letztjährige Drittliga-Achte SC Preußen Münster aufeinander.

Aplerbeck trifft auf die Borussia

Zwei Tage später kommt es dann zur Neuauflage eines Duells, das längst ein Vorbereitungs-Klassiker ist: Am Freitag, 28. Juni, empfängt Oberligist ASC 09 um 19 Uhr den schwarzgelben Nachbarn.

Zweimal in Folge haben die Aplerbecker eine Oberliga-Spielzeit auf Platz drei beendet und den Aufstieg in die Regionalliga nur knapp verpasst. Von Enttäuschung oder gar Frust ist man im Dortmunder Süden aber meilenweit entfernt. Im Gegenteil: Die kurze Zeitspanne zwischen dem letzten Meisterschaftsspiel und dem Start in die Vorbereitung hat zusätzlich Appetit gemacht.

Jetzt lesen

ASC hat sich für die kommende Saison gezielt verstärkt

Samir Habibovic, Sportlicher Leiter der ASC 09-Fußballer, war auf dem Transfermarkt fleißig und hat eine ganze Reihe äußerst vielversprechender Talente nach Aplerbeck gelotst. Junge Akteure, die sich beim ASC 09 beweisen wollen. Alle Positionen im Kader sind doppelt und teilweise dreifach besetzt.

Jetzt lesen

Der Konkurrenzkampf ist groß – also viel Arbeit für das Trainerduo Daniel Sekic und Dave Marnold. Aber jene Art von Arbeit, die Spaß macht, weil die Rahmenbedingungen vorhanden sind, um erneut eine leistungsstarke Mannschaft zu entwickeln.

Neuer Trainer bei Borussias U23

Auch bei den Amateuren von Borussia Dortmund hat sich – wie in jedem Jahr – personell einiges getan. Nicht zuletzt hat der Bundesliga-Unterbau mit dem Dänen Mike Tullberg einen neuen Trainer verpflichtet. Er wird seine Mannschaft in den beiden Spielen im Waldstadion gegen Preußen Münster und den ASC 09 erstmals coachen.

Und seine Spieler werden die Gelegenheit nutzen wollen, um sich gleich zu zeigen und einen guten ersten Eindruck zu hinterlassen. Dortmunds Fußball-Fans dürfen sich also gleich zu Beginn der Vorbereitung auf zwei echte Leckerbissen freuen.

Jetzt lesen

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt