TVE Barop steigt in Oberliga auf

Basketball

Nun fielen auch für Dortmunds Basketballer wichtige Entscheidungen, sind Rückzüge aus den Ligen, Verzichte auf das Aufstiegsrecht und Vereinsfusionen abgewickelt und die endgültige Ligeneinteilung steht. Davon profitierten nun die Korbjäger des TVE Barop, die als Tabellendritter der abgelaufenen Landesliga-Spielzeit nach drei Jahren Abstinenz noch in die Oberliga nachrücken durften.

DORTMUND

von Von Volker Ohm

, 14.06.2012, 13:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Das Team des TVE Barop geht ab der kommenden Saison in der Oberliga auf Korbjagd.

Das Team des TVE Barop geht ab der kommenden Saison in der Oberliga auf Korbjagd.

Die Einigkeit-Truppe krönt damit die Arbeit der vergangenen Jahre, in denen das Team schrittweise verjüngt und hoffnungsvolle Talente wie die beiden ehemaligen Juniorbaskets Florian Walter und Jan Schilling in den Kader von Trainer Dariusz Domanski eingebaut und zu Leistungsträgern entwickelt wurden. Leistungsorientiertes Konzept Der TVE Barop wird die Oberliga mit leistungsorientiertem Konzept angehen, um insbesondere für talentierte Jugendliche als auch ambitionierte Nachwuchsspieler ein sportlich attraktives Umfeld zur Entwicklung zu bieten. Hierfür konnten bereits zahlreiche Sponsoren gewonnen werden, die auch die finanzielle Basis für ein zukunftsorientiertes Projekt sichern. „Der Aufstieg war ein wichtiger Schritt für unser sportliche Konzept. Neben der intensiven Talentsichtung im U10- bis U14-Bereich bietet sich nun auch wieder eine leistungsorientierte Einstiegsmöglichkeit im Herrenbasketball für unser U16- und U18-Talente. Auf diese sportliche Basis kann der Verein in Zukunft aufbauen und sich weiter entwickeln“, kommentiert der sportliche Leiter des TVE Barop, Christian Podszuk, den Stellenwert des Aufstiegs. Interessierte Spieler können sich ab sofort bei Coach Domanski melden oder sich in den kommenden zwei Wochen im Training vorstellen.Erster Neuzugang Als ersten Neuzugang präsentiert der TVE mit Aufbau/Flügelspieler Christian Wiethaup, bislang Topscorer beim Landesligist TV Bad Driburg, einen weiteren talentierten jungen Spieler, der dem Team direkt weiterhelfen wird. Nach nur zwei Mannschaften in der Vorsaison, gehen damit in der nächsten Spielzeit mit dem TVE, dem CVJM Berghofen, der BG Dortmund-West und dem SVD 49 Dortmund 2 gleich vier Dortmunder Mannschaften in der Oberliga auf Punktejagd.

 

Lesen Sie jetzt