Überkreisliche Klubs starten in die Vorbereitung

Handball

Die Pause ist beendet. Dortmunds ranghöchste Handball-Männerteams in Ober- und Landesliga haben die Saisonvorbereitung aufgenommen. Die ganze schweißtreibende Arbeit ist auf den Punktspielstart am zweiten Septemberwochenende ausgerichtet.

DORTMUND

22.06.2016, 14:00 Uhr / Lesedauer: 2 min
Überkreisliche Klubs starten in die Vorbereitung

Mit voller Kraft ins Projekt Oberliga: OSC-Trainer Thorsten Stoschek (r.) begrüßte zum Vorbereitungsauftakt seinen neuen Torhüter Dennis Zielony vom Soester TV (l.) sowie den neuen Torwarttrainer Malte Lueg.

Beim Oberliga-Aufsteiger OSC Dortmund läuft das Unternehmen Klassenerhalt seit 14 Tagen. Am Wochenende gibt es einen ersten lockeren, wettkampfmäßigen Aufgalopp. Das Team von Trainer Thorsten Stoschek spielt auf einem Viererturnier des Drittligisten TuS Volmetal gegen ART Düsseldorf (Oberliga), TSG Harsewinkel (Verbandsliga) und den Gastgeber. Die erste Vorbereitungsphase endet am 7. Juli mit einem Test gegen den Drittligisten SG Schalksmühle/Halver. Weiter geht es am 25. Juli.

Bis auf den ATV Dorstfeld, der am 1. Juli startet, sind alle anderen Landesligisten ebenfalls wieder am Ball. Beim ATV wird Tobias Albowitz das Trainerteam ergänzen. Zum Auftakt hat Trainer Carsten Hergert, der wegen einer Hüft-OP eine Woche später einsteigt, ein Dreier-Turnier in Westerholt abgeschlossen.

Bereits sein erstes Trainingslager absolvierte der TV Brechten am vergangenen Wochenende unter seinem neuen Coach Jens Körner. Der wird zukünftig von Jörg Dreyer, für die TVB-Oberliga-A-Jugend verantwortlich und zuvor auch für die Zweite, als Co-Trainer unterstützt. Statt Dreyer übernimmt Jürgen Rüffer das Brechtener Bezirksligateam.

Mit zwölf Testspielen, zum Auftakt gegen den TuS Hattingen, wird der neue Trainer Marc Rode Borussia Höchsten auf die Saison einstimmen. Personell stehen die erhofften Neuverpflichtungen kurz vor dem Abschluss.

Gleich mit sieben Neuen macht sich Coach Arnd Wefing mit Aufsteiger ASC 09 auf den Weg. Als Verstärkungen wurden Philipp Meisel (Rückraum/Ibbenbüren), Sebastian Porrmann (Linksaußen/Höchsten), Sven Rapp (Kreisläufer/Baden), Markus Viefhaus (Rückraum/Westf. Hörde), Jannik Breier-Neteler (Rechtsaußen/früher ASC-Jugend), Juan Doldan (Rückraum/Sizilien) und Alexander Hakenes (Torwart/Beckum) verpflichtet.

Über zwei Neuzugänge mit Perspektive darf sich der TuS Wellinghofen freuen. Aus der Bundesliga-A-Jugend des HTV Sundwig/Westig kommt Rückraumspieler Nico Garczarjak und vom HVE Villigst/Ergste Linksaußen Mike Apprecht, ebenfalls zuletzt in der höchsten deutschen Nachwuchsspielklasse im Einsatz. Am Sonntag steht für das Team der Trainer Christian Wojtek und Marcel Heyde der erste Test gegen den Bezirksligisten TuS Evingsen an.

Frühzeitig abgeschlossen hatte der Vizemeister TuS Westfalia Hombruch seine personellen Planungen. Für Trainer Marc Lauritsch, der über drei Torleute und 17 Feldspieler verfügt, ist der Konkurrenzkampf mit dem Vorbereitungsstart eröffnet.

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt