Verstärkung für den Achter

Rudern

DORTMUND Nach einem durchwachsenen Auftritt am vierten Renntag der Ruder-Bundesliga in Hamburg Ende Juli, gilt es für den Wilo-Achter vom Ruderclub Hansa am kommenden Wochenende in Hannover, den Anschluss an die Aufstiegsplätze nicht aus den Augen zu verlieren.

von Von Wilma Dressel

, 11.08.2010, 17:13 Uhr / Lesedauer: 1 min
Moritz Schlichting (2. v.l.) im Kreis der Weltmeister Alexander Egler, Nils Hoffmann, Philipp Thiem und Niclas Orlowski.

Moritz Schlichting (2. v.l.) im Kreis der Weltmeister Alexander Egler, Nils Hoffmann, Philipp Thiem und Niclas Orlowski.

Michael Schirmer und Moritz Schlichting, die beide vor zwei Wochen noch an der U 23 Weltmeisterschaft in Frankreich in Brest teilnahmen, werden in Hannover im Dortmunder Achter sitzen. Beide Ruderer haben in den vergangenen Wochen mit der Mannschaft trainiert und sich bereits sehr gut integriert. Trainer Frank Flörke verspricht sich von den Neuzugängen insbesondere, dass sie mehr Kraft und Spritzigkeit in den Achter bringen. Darüber hinaus sollen sie durch ihre langjährige Erfahrung für mehr Ruhe innerhalb der Mannschaft und eine bessere Stabilität sorgen. Die letzten Wochen haben gezeigt, dass der Wilo-Achter auf einem sehr guten Weg ist und in Hannover durchaus mit den Recken des RC Hansa Dortmund zu rechnen ist. Die vielversprechenden Trainingsleistungen gilt es nun am kommenden Wochenende umzusetzen.

Dortmund am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Lesen Sie jetzt