VfB Lünen souveräner Sieger bei Turnier in Eving

Fußball

Im Endspiel um den "Dieter-Beuchel-Gedächtnispokal" bei der SG Phönix Eving hat der VfB Lünen gegen die ÖSG Viktoria eine deutliche Revanche für die Niederlage in der Vorrunde genommen. neben dem Pokal kassierte der Bezirksligist ein Preisgeld von 700 Euro, der Verlierer erhielt 300 Euro. Die Gastgeber sicherten sich Rang drei.

DORTMUND

von Von Hans-Werner Grundmann

, 17.07.2016, 16:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
VfB Lünen souveräner Sieger bei Turnier in Eving

Bilder des Finals um den Dieter Beuchel Gedächtnispokal der SG Phönix Eving zwischen der ÖSG Viktoria Dortmund und dem VfB Lünen.

Finale: ÖSG Viktoria Dortmund - VfB Lünen 08 0:5 (0:3) 

Die Lüner waren von Beginn an die spielbestimmende Mannschaft und setzten die Abwehr der Östlichen unter Druck, scheiterten aber häufig am guten Schlussmann Behrenberg. Erst in der 23. Minute war dann Linz zum 1:0 für den Bezirksligisten aus Lünen erfolgreich.

Richter und Rodrigues erhöen

Schon fünf Minuten später erhöht Richter auf 2:0 für den VfB. Die Östlichen kamen zwar im weiteren Verlauf vor das Lüner Tor, konnten aber keinen Schaden anrichten. Im Gegenteil, in der 32. Minute erhöhte Rodrigues zum 3:0 für den VfB.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Der Dieter Beuchel Gedächtnispokal der SG Phönix Eving

Bilder des Finals um den Dieter Beuchel Gedächtnispokal der SG Phönix Eving zwischen der ÖSG Viktoria Dortmund und dem VfB Lünen.
17.07.2016
/
Bilder des Finals um den Dieter Beuchel Gedächtnispokal der SG Phönix Eving zwischen der ÖSG Viktoria Dortmund und dem VfB Lünen.© Foto: Laryea
Bilder des Finals um den Dieter Beuchel Gedächtnispokal der SG Phönix Eving zwischen der ÖSG Viktoria Dortmund und dem VfB Lünen.© Foto: Laryea
Bilder des Finals um den Dieter Beuchel Gedächtnispokal der SG Phönix Eving zwischen der ÖSG Viktoria Dortmund und dem VfB Lünen.© Foto: Laryea
Bilder des Finals um den Dieter Beuchel Gedächtnispokal der SG Phönix Eving zwischen der ÖSG Viktoria Dortmund und dem VfB Lünen.© Foto: Laryea
Bilder des Finals um den Dieter Beuchel Gedächtnispokal der SG Phönix Eving zwischen der ÖSG Viktoria Dortmund und dem VfB Lünen.© Foto: Laryea
Bilder des Finals um den Dieter Beuchel Gedächtnispokal der SG Phönix Eving zwischen der ÖSG Viktoria Dortmund und dem VfB Lünen.© Foto: Laryea
Bilder des Finals um den Dieter Beuchel Gedächtnispokal der SG Phönix Eving zwischen der ÖSG Viktoria Dortmund und dem VfB Lünen.© Foto: Laryea
Bilder des Finals um den Dieter Beuchel Gedächtnispokal der SG Phönix Eving zwischen der ÖSG Viktoria Dortmund und dem VfB Lünen.© Foto: Laryea
Bilder des Finals um den Dieter Beuchel Gedächtnispokal der SG Phönix Eving zwischen der ÖSG Viktoria Dortmund und dem VfB Lünen.© Foto: Laryea
Bilder des Finals um den Dieter Beuchel Gedächtnispokal der SG Phönix Eving zwischen der ÖSG Viktoria Dortmund und dem VfB Lünen.© Foto: Laryea
Bilder des Finals um den Dieter Beuchel Gedächtnispokal der SG Phönix Eving zwischen der ÖSG Viktoria Dortmund und dem VfB Lünen.© Foto: Laryea
Bilder des Finals um den Dieter Beuchel Gedächtnispokal der SG Phönix Eving zwischen der ÖSG Viktoria Dortmund und dem VfB Lünen.© Foto: Laryea
Bilder des Finals um den Dieter Beuchel Gedächtnispokal der SG Phönix Eving zwischen der ÖSG Viktoria Dortmund und dem VfB Lünen.© Foto: Laryea
Bilder des Finals um den Dieter Beuchel Gedächtnispokal der SG Phönix Eving zwischen der ÖSG Viktoria Dortmund und dem VfB Lünen.© Foto: Laryea
Bilder des Finals um den Dieter Beuchel Gedächtnispokal der SG Phönix Eving zwischen der ÖSG Viktoria Dortmund und dem VfB Lünen.© Foto: Laryea

Auch die zweite Halbzeit stand dann im Zeichen des Bezirksligisten aus Lünen, für den Richter nach vier Minuten mit 4:0 erhöhte. Die Östlichen bemühten sich zwar auf den Anschlusstreffer, was die Lüner Abwehr aber zu verhindern wusste. In der 65. Minute setzte dann Shuaib nach Zuspiel von Wagner mit dem 5:0 den Schlusspunkt.

 

Spiel um Platz drei: SG Phönix Eving - TV Brechtren 5:1 (1:1)

Im Spiel um den dritten Platz kam der Veranstalter SG Phönix Eving zu einem verdienten Sieg und kassierte ein Preisgeld von 150 Euro, der TV Brechten bekam 75 Euro.

Brechten geht in Führung

Schon in der Vorrunde waren die Evinger gegen den TV Brechten erfolgreich. Doch diesmal musste Phönix etwas zittern, um erneut erfolgreich zu sein. So waren die Brechtener diesmal zu Beginn tonangebend und gingen auch durch Herrmann in der elften Minute mit 1:0 in Führung.

In der 23. Minute glich Evings Linnenkamp dann aus. Erst in der Schlussphase gestaltete der Veranstalter das Spiel zu seinen Gunsten. Mhani (78., 84.) und Budnjo (81., 89.) schossen den 5:1-Sieg heraus.

Lesen Sie jetzt