Wer ist der beste Stürmer in Dortmund? „Wer so was von sich behauptet, muss auch Leistung zeigen.“

rnFußball in Dortmund

Die Diskussion um den besten Stürmer in Dortmund - unterhalb der Regionalliga - nimmt Fahrt auf. Maxi Podehl vom ASC 09 reagierte nun auf die Aussagen von Türkspors Mateus Ayala Cardoniz.

Dortmund

, 29.10.2019, 18:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Vergangene Woche sorgte Mateus Ayala Cadroniz für einen gewissen Aufruhr im Dortmunder Amateurfußball. Der Brasilianer verursachte mit seinen forschen, selbstbewussten Aussagen hier und da ein Stirnrunzeln.

„In meinem Kopf bin ich der Beste“

„Unterhalb der Regionalliga gibt es keinen Stürmer wie mich in Dortmund“, erklärte Cardoniz im Interview vor dem Bezirksliga-Spitzenspiel gegen den TuS Körne, beendete die Antwort auf die Frage nach dem besten Stürmer in der Bezirksliga mit der Aussage: „In meinem Kopf bin ich der Beste.“

Jetzt lesen

Nun ist Cardoniz Brasilianer, gab seine Antworten auf Englisch, es ist also durchaus möglich, dass es anders gemeint war. Auf Facebook war seine Aussage danach jedenfalls Thema. Cardoniz bekam von Ex-BVB-Profi Kevin Großkreutz, der bei Türkspor sein Trainer ist sowie auf der Facebook-Seite des TuS Bövinghausen, den er vergangene Saison in die Landesliga schoss, Smileys und nette Worte zugesprochen.

Auch Jan Friedrich kommentierte den Post zu dem Interview mit Cardoniz. Vom ehemaligen Innenverteidiger des ASC 09 Dortmund, der im Sommer zum Regionalligisten TuS Haltern wechselte, gab es aber keinen Smiley, sondern er markierte lediglich einen alten Mannschaftskollegen: Maximilian Podehl, Stürmer des Fußball-Oberligisten ASC 09.

Friedrich und Podehl spielten vergangene Saison noch miteinander, der Kommentar von Friedrich bekam 19 Reaktionen. Podehl bekam das natürlich mit. „Mich haben viele deswegen angesprochen“, sagte er zu dem Thema und fügte an: „Wer so was von sich behauptet, muss auch Leistung zeigen.“

Podehl zeigte in den vergangenen Spielzeiten Leistung, erzielte in den letzten drei Oberliga-Jahren mehr als 50 Treffer, weckte Begehrlichkeiten in höheren Ligen, sogar im Ausland.

Wo sieht sich Podehl im Stürmer-Ranking?

Wo sieht er sich denn selbst im Stürmer-Ranking innerhalb von Dortmund? „Ich möchte nicht von mir selber behaupten, dass ich der beste Stürmer unterhalb der Regionalliga wäre, das sollen, wenn, die anderen machen“, erklärt er.

Doch auch Cardoniz machte bereits mehrfach auf sich aufmerksam. 46 Tore vor zwei Jahren in der Kreisliga A, in der Aufstiegssaison des TuS Bövinghausen 26 Tore.

Dabei spielte Cardoniz nicht einmal immer als Stürmer, sondern kam auch über die Flügel oder als Mittelfeldspieler zum Einsatz. Im Bezirksliga-Topspiel gegen Körne traf er am Sonntag zum 3:0-Siegtreffer.

Jetzt lesen

Angesprochen auf die Aussagen von Cardoniz, meint Podehl: „Dann soll er es mal beweisen.“

Im direkten Duell der beiden Teams könnte das in dieser Spielzeit im Kreispokal oder bei den Hallenstadtmeisterschaften passieren.

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt