Wickede will Eving auf den Fersen bleiben

Fußball-Landesliga 5

DORTMUND Im Kampf um die Tabellenspitze müssen Wickede (in Oestinghausen) und Eving (in Neheim) an diesem Wochenende jeweils auswärts antreten.

von Von Alexander Nähle

, 26.03.2010, 14:50 Uhr / Lesedauer: 1 min

Sascha Rammel steht im Kader. Ob es für einen Einsatz reicht, ist aber fraglich. Auch Markus Scheffer droht verletzungsbedingt auszufallen.

: „Neheim war im Hinspiel nicht schlecht. Das heißt für uns, schnell Druck auf den Gegner aufzubauen.“

Zwei Heimspiel hintereinander stehen auf dem Mengeder Programm. Im ersten gegen den 13. der Liga peilt Trainer Mario Plechaty ein besseres Ergebnis als das 2:2 im Hinspiel an.

Für den gesperrten Neuzugang Freddy Nolte wäre Christoph Malke ein Nachrückkandidat.

: „Heessen steht tief. Daher müssen wir uns einiges einfallen lassen. Und wir müssen 90 Minuten lang konzentriert sein.“

So achtbar die Bilanz des Aufsteigers aus Wickede ist. Er steht ständig in der Pflicht, will er Tabellenführer Eving nicht davonziehen lassen. Oestinghausen spielte in diesem Jahr nur einmal (1:2 in Eving), steht als Siebter jenseits von Gut und Böse.

Alle Mann an Bord!

„Wir wollen unseren Lauf fortsetzen. Dass wir im Hinspiel klar 5:0 gewannen, interessiert uns heute nicht mehr. Wir wollen Eving verfolgen und Mengede nicht an uns heran lassen.“

Lesen Sie jetzt