Youngster schießt den ASC 09 per Traumtor zum Sieg - jetzt wartet der Titelverteidiger

rnFußball-Kreispokal

Pokalspiele zwischen dem ASC 09 Dortmund und dem BSV Schüren hatten es in den letzten Jahren oft in sich. Und wieder warteten die Zuschauer lange auf die Entscheidung.

Dortmund

, 31.10.2019, 21:13 Uhr / Lesedauer: 2 min

Natürlich hat der Kreispokal für den Obeligisten ASC 09 während dieser ereignisreichen Wochen nicht den Stellenwert wie ein Meisterschaftsspiels. Dennoch wollte sich die Mannschaft von Tim Schwarz in der dritten Runde gegen den zurzeit gut aufgelegten Westfalenligisten BSV Schüren ordentlich präsentieren.

Moritz Isensee schießt den ASC weiter

Dementsprechend froh waren die Gastgeber an der Schweizer Allee, dass Moritz Isensee in der 77. Minute per Treffer in den Winkel die Partie entschied.

Jetzt lesen

Natürlich aber hatte Aplerbecks Trainer Tim Schwarz umgebaut. „Es ist dann natürlich auch klar, dass nicht ein Rädchen ins andere greift. Aber ich bin froh, dass wir weiter sind“, kommentierte der Coach.

Jasper Stojan verteidigt außen

Vor Ersatztorwart Wojciech Kossmann verteidigte Simon Hendel hinten rechts. Links neben den Innenverteidigern Mike Schäfer und Maurice Buckesfeld begann der hochkarätige Neuzugang Jasper Stojan.

Die Doppelsechs bildeten Philipp Rosenkranz und Michel Post. In der Dreierreihe davor versuchten sich von rechts Ermias Simatos, Kevin Brümmer und Maciej Bokemueller. Einzige Spitze war zunächst Jonas Schneck.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Kreispokal: ASC 09 Dortmund - BSV Schüren 1:0 (0:0)

Die Bilder der Kreispokal-Partie zwischen dem ASC 09 Dortmund und dem BSV Schüren.
31.10.2019
/
Die Bilder der Kreispokal-Partie zwischen dem ASC 09 Dortmund und dem BSV Schüren.© Folty
Die Bilder der Kreispokal-Partie zwischen dem ASC 09 Dortmund und dem BSV Schüren.© Folty
Die Bilder der Kreispokal-Partie zwischen dem ASC 09 Dortmund und dem BSV Schüren.© Folty
Die Bilder der Kreispokal-Partie zwischen dem ASC 09 Dortmund und dem BSV Schüren.© Folty
Die Bilder der Kreispokal-Partie zwischen dem ASC 09 Dortmund und dem BSV Schüren.© Folty
Die Bilder der Kreispokal-Partie zwischen dem ASC 09 Dortmund und dem BSV Schüren.© Folty
Die Bilder der Kreispokal-Partie zwischen dem ASC 09 Dortmund und dem BSV Schüren.© Folty
Die Bilder der Kreispokal-Partie zwischen dem ASC 09 Dortmund und dem BSV Schüren.© Folty
Die Bilder der Kreispokal-Partie zwischen dem ASC 09 Dortmund und dem BSV Schüren.© Folty
Die Bilder der Kreispokal-Partie zwischen dem ASC 09 Dortmund und dem BSV Schüren.© Folty
Die Bilder der Kreispokal-Partie zwischen dem ASC 09 Dortmund und dem BSV Schüren.© Folty
Die Bilder der Kreispokal-Partie zwischen dem ASC 09 Dortmund und dem BSV Schüren.© Folty
Die Bilder der Kreispokal-Partie zwischen dem ASC 09 Dortmund und dem BSV Schüren.© Folty
Die Bilder der Kreispokal-Partie zwischen dem ASC 09 Dortmund und dem BSV Schüren.© Folty
Die Bilder der Kreispokal-Partie zwischen dem ASC 09 Dortmund und dem BSV Schüren.© Folty
Die Bilder der Kreispokal-Partie zwischen dem ASC 09 Dortmund und dem BSV Schüren.© Folty
Die Bilder der Kreispokal-Partie zwischen dem ASC 09 Dortmund und dem BSV Schüren.© Folty
Die Bilder der Kreispokal-Partie zwischen dem ASC 09 Dortmund und dem BSV Schüren.© Folty
Die Bilder der Kreispokal-Partie zwischen dem ASC 09 Dortmund und dem BSV Schüren.© Folty
Die Bilder der Kreispokal-Partie zwischen dem ASC 09 Dortmund und dem BSV Schüren.© Folty
Die Bilder der Kreispokal-Partie zwischen dem ASC 09 Dortmund und dem BSV Schüren.© Folty

Auch die Schürener hatten an der einen oder anderen Stelle rotiert. Es bekam ihnen anfangs besser. Denn bereits nach drei Minuten umkurvte Eyüp Cosgun Kossmann, er traf aber nicht.

Brümmer scheitert kurz vor der Pause

Der nächste Höhepunkt in diesem Spiel, in dem es auch darum ging, sich nicht zu verletzen, war die Einzelaktion von Schneck über rechts. Er zog aber links am Tor vorbei (17.). Im weiteren Verlauf des Duells boten sich Schürens Sotirios Stratakis und Muhammed Güreser Chancen, für den ASC scheiterte kurz vor der Pause Brümmer. Zur Pause stand es leistungsgerecht 0:0.

Jetzt lesen

Die Trainer wechselten munter durch. Der BSV war besonders nach Standards gefährlich. Eyüp Cosgun ärgerte sich mehrfach über sein Pech. Der ASC aber kam wieder in die Ordnung - und hatte dann auch das nötige Glück im Abschluss. Das Isensee-Tor war auch absolut sehenswert.

Jetzt gegen den Titelverteidiger Eichlinghofen

Nach einer Freilosrunde wartet auf den ASC dann der TuS Eichlinghofen. Der BSV verließ Aplerbeck erhobenen Hauptes: „Ich bin stolz auf die Mannschaft. Wir haben gut mitgespielt“ sagte Trainer Arthur Matlik. „Dieses Spiel gibt uns weiteren Schwung für die Meisterschaft.“

Und dann hatten es alle eilig, schnell in die Kabine zu kommen. Denn es war ein kalter Abend, aber dennoch ein unterhaltsamer.

Jetzt lesen
Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt