Robin Erdmann (l.) und der SV Bausenhagen gewannen mit 2:0. Frömerns Alexander Heppe (M.) und Jan Westphal (r.) gucken Erdmann nur hinterher. © Arthur Behrend
Fußball

SV Bausenhagen beendet seine Derby-Durststrecke gegen den SV Frömern

In einem brisanten Derby sicherte sich Bausenhagen den 2:0-Heimsieg. Die Gäste aus Frömern verlieren Richtung Abpfiff die Nerven und ärgern sich lautstark über Schiedsrichterentscheidungen.

Fußball-Kreisligist SV Bausenhagen hat die jahrelange Wartezeit auf einen Derbysieg gegen den SV Frömern beendet. „Das war tatsächlich auch im Hinterkopf bei uns und wir wollten endlich den Bann brechen“, sagte Bausenhagens Co-Trainer Ulrich Neuhaus nach dem Spiel.

Kreisliga Unna-Hamm

SV Bausenhagen – SV Frömern 2:0 (1:0)

Seine Mannschaft ging nach 34 Minuten in Führung. Einen Abpraller nach einem Befreiungsschlag Frömerns nahm Markus Löcken als Distanzschuss aus 20 Metern und traf zum 1:0. Im Anschluss hatten beide Teams ihre Chancen. „Wir lassen viel zu viele Konterchancen liegen. Müssen deutlich früher das 2:0 machen“, bemängelte Neuhaus.

In die Schlussphase herein kamen große Unruhen auf. Auf Frömerner Seite wuchs der Frust über den Spielverlauf. Sechs Gelbe Karten sammelten die Gäste in der Schlussviertelstunde ein. Unter anderem zwei wegen Meckerns aufgrund einer vermeintlichen Elfmetersituation. Ein Vertreter des SV Frömern war am Sonntagabend nach der Derby-Niederlage nicht erreichbar.

Mitten rein in die Unruhen nickte Robin Erdmann zum 2:0 ein und traf damit das vierte Spiel in Folge. Nach einer Flanke von der rechten Seite von Andreas Meng setzte Erdmann seine Torserie fort und besiegelte die Derbyniederlage des SV Frömern.

SV Bausenhagen: Julius – Bartmann (46. Wiechers), Hohmann (63. A. Erdmann), Löcken, Hendriks, Hoffmann (54. Meng), Neithart, Hans, R. Erdmann, Andree, Frank (38. Ernst)

SV SW Frömern: Ibrahimbas – Frischemeyer, Westphal, Rose, Heppe, Meierjohann, Bartling, Döring, Höttler (54. F. Ribeiro Peixoto), S. Ribeiro Peixoto (78. Homann), Wickfeld (63. Manusch)

Tore: 1:0 Löcken (34.), 2:0 Erdmann (86.)

Über den Autor
Redaktionsassistenz
Gebürtiger Hesse, bringt seit Juli 2021 die Handballer-Note ins Fußballverrückte Dortmund. Lange als Freier Mitarbeiter für die Gießener Allgemeine unterwegs, nun Redaktionsassistent im Sport-Team für den Kreis Unna. Nebenbei als Handball-Kommentator beim TuS Ferndorf unterwegs.
Zur Autorenseite
Jonas Späth