1:0 in Stadtlohn: Brinkert köpft die U23 des TuS Haltern an die Tabellenspitze

rnFußball: Bezirksliga

Durch einen Kopfballtreffer von Patrick Brinkert gewinnt das Team von Trainer Timo Ostdorf das Spitzenspiel gegen Stadtlohn. Durch das bessere Torverhältnis sind die Halterner nun erster.

von Jürgen Patzke

Haltern

, 20.10.2019, 20:13 Uhr / Lesedauer: 1 min

Mit einem knappen aber nicht unverdienten 1:0 (0:0)-Erfolg besiegte die U23 des TuS Haltern gegen den bisher ungeschlagenen Spitzenreiter SuS Stadtlohn vor 300 Zuschauern. Durch diesen Erfolg setzen sich die Seestädter aufgrund des besseren Torverhältnisses an die Spitze der Bezirksligatabelle.

Die Gäste begannen taktisch etwas tiefer als in den Spielen, in denen sie als Favorit galten. „Dabei gelang es der Mannschaft sehr gut, gegen den Ball zu arbeiten“, sagte Halterns Trainer Timo Ostdorf. Torwart Tim Oberwahrenbrock wurde bis auf einige Distanzschüsse und ein paar weniger gefährliche Tormöglichkeiten nicht besonders gefordert.

Mit 0:0 ging es in die Pause

Auf der anderen Seite vergaben Julian Göcke, Luca Landewee und Patrick Brinkert gute Einschussmöglichkeiten. Mit zunehmender Spieldauer löste sich die anfängliche Hektik, die immer irgendwie in diesem Spiel vorhanden war, und mit 0:0 gingen beide Teams in die Pause.

„Nach dem Seitenwechsel wurde unsere Leistung immer besser, das Spiel sicherer, weil sämtliche taktischen Vorgaben voll eingehalten wurden“, sagte Ostdorf.

Nach 64. Spielminuten ein Einwurf, den Paul Keller auf Florian Abendroth tropfen ließ und dessen lange Flanke von Patrick Brinkert über Stadtlohns Schlussmann Jan Hintermann ins lange Eck geköpft wurde.

Stadtlohn ist bekannt für seine gefährliche Schlussoffensive. Aufgrund der konzentrierten Abwehrarbeit fand diese aber nicht statt. Im Gegenteil glänzte Haltern im Umschaltspiel.

Dies sorgte kurz vor dem Abpfiff noch für eine Riesenchance für Julian Göcke, der allein auf den Torwart zulief, aber nicht zum Abschluss kam. „Dies wäre auch des Guten zu viel gewesen“, sagte Timo Ostdorf. „Wir haben vieles richtig gemacht und das freut mich ganz besonders.“

TuS: Oberwahrenbrock, Landewee, Klakus, F. Abendroth, Keller (88. Thiemann), Trachternach, Kaiser (82. Middelmann), Goos (90.+2. Anhuth), Göcke, Sandkühler, Brinkert.

Tore: 0:1 Brinkert (64.)

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt