Deutlicher Sieg für Flaesheim: Sechs Tore gegen Bottrop

Fußball: Testspiel

Nach der Niederlage im ersten Spiel gab es nun für Flaesheims Frauen den ersten Sieg. Sechs Tore schenkten sie Rhenania Bottrop ein.

Flaesheim

, 18.07.2021, 20:15 Uhr / Lesedauer: 1 min
Flaesheims Sabrina Drees trug sich gegen Bottrop in die Torschützenliste ein.

Flaesheims Sabrina Drees trug sich gegen Bottrop in die Torschützenliste ein. © Blanka Thieme-Dietel

Rundum positiv beurteilte Markus Schubert, Trainer des Landesligisten Concordia Flaesheim, das Testspiel bei Rhenania Bottrop. Am Ende gewannen seine Spielerinnen klar mit 6:1 (2:1) gegen einen Bezirksligisten, der gern am Ende der anstehenden Saison aufsteigen möchte.

Schon nach sieben Spielminuten brachte Carolin Drees Flaesheim in Führung. Vor diesem Torerfolg vergaben die Gäste bereits zwei gute Möglichkeiten. Es dauerte bis zur 35. Minute, ehe Sabrina Drees dann auf 2:0 erhöhte.

Jetzt lesen

Kurz vor dem Pausenpfiff ein Schönheitsfleck in dem hervorragenden Spiel der Concordia, als Gözde Senyüz den Anschlusstreffer erzielte. Aber Flaesheim hat ja Laura Giezenaar. Sie schlug direkt nach dem Seitenwechsel zum 3:1 zu.

Eine halbe Stunde später sorgte wiederum Giezenaar für klare Verhältnisse mit dem 4:1. Flaesheim hatte die Begegnung fast durchgehend dominiert und später durch Chantal Eckardt auf 5:1 erhöht.

Concordias Übungsleiter freute sich über einige Rückkehrerinnen, die das Team verstärken. Zudem stiegen Spielerinnen aus dem Jugendkader auf zur ersten Mannschaft. Eine davon war Julie Gut, die in Bottrop für das 6:1-Endergebnis sorgte.

Tore: 0:1 C. Drees (7.), 0:2 S. Drees (35.), 1:2 Senyüz (44.), 1:3 Giezenaar (48.), 1:4 Giezenaar (77.), 1:5 Eckardt (78.), 1:6 Gut (89.)

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt