„Ein Königstransfer“: Der TuS Haltern verpflichtet einen Mittelfeld-Leader

Fußball: Oberliga

Der TuS Haltern verstärkt sich erneut. Der nächste externe Neuzugang war erst im Winter zu Oberligist Herne zurückgekehrt, nun wechselt er wieder. Zudem haben drei weitere Spieler verlängert.

Haltern

, 14.05.2021, 09:30 Uhr / Lesedauer: 2 min
Der Kader des TuS Haltern am See nimmt weiter Form an.

Der Kader des TuS Haltern am See nimmt weiter Form an. Nun wurde noch ein Spieler verpflichtet, der die Lücke füllen soll, die Nils Eisen hinterlässt. © Sebastian Reith

„Nach der Verpflichtung von David Loheider ist er sicherlich ein weiterer Königstransfer“, wird Tim Eibold, Leiter Seniorenfußball des TuS Haltern am See, in einer Pressemitteilung des Vereins zitiert. Der TuS verpflichtet einen Spieler von Oberliga-Konkurrent Herne.

72 Oberliga-Spiele stehen bereits in der Vita von Maurice Temme (24). Der zentrale Mittelfeldspieler absolvierte alle Partien für Westfalia Herne, wo er die Mannschaft als Kapitän anführte.

Maurice Temme, der zuletzt von Landesligist Türkspor Dortmund zu Westfalia Herne zurückgekehrt war, wird sich im Sommer dem TuS Haltern am See anschließen.

Maurice Temme, der zuletzt von Landesligist Türkspor Dortmund zu Westfalia Herne zurückgekehrt war, wird sich im Sommer dem TuS Haltern am See anschließen. © TuS Haltern am See

Im Sommer 2020 entschied sich Temme dann für einen Wechsel in die Landesliga, zum damals noch von Weltmeister Kevin Großkreutz und Reza Hassani trainierten Türkspor Dortmund. Auch Tim Eibold war im vergangenen Jahr einige Monate beim Landesligisten tätig, ehe es zur schnellen Trennung kam. Nun trifft er ein drittes Mal auf Maurice Temme.

Maurice Temme spielte in der Jugend des MSV Duisburg und des VfL Bochum

„Durch die gemeinsame Vergangenheit war die Zusammenarbeit schnell besiegelt“, schreibt der Verein. „Als sich die Chance ergab, Maurice zu bekommen, mussten wir es versuchen. Meiner Meinung nach hat er seine Klasse auf diesem Niveau nachweislich unter Beweis gestellt“, erklärt Eibold, der auch menschlich von Temme überzeugt ist.

„Wir bekommen mit ihm einen echten Leader, der sich voll und ganz in den Dienst der Mannschaft stellt“, so der 36-Jährige. Temme werde die „große Lücke“ schließen, die Nils Eisen aufgrund seines Karriereendes hinterlässt.

Auch Trainer Timo Ostdorf freut sich auf den trotz seines jungen Alters erfahrenen Mittelfeldspieler, der auch in der U17- und U19-Bundesliga - für den VfL Bochum und den MSV Duisburg - regelmäßig zum Einsatz kam.

„Wenn ein Spieler seiner Klasse auf den Markt kommt, musst du versuchen, ihn zu bekommen, da waren wir uns im Trainerteam sofort einig“, sagt Ostdorf. Er werde mit seiner Art und Weise gut in die junge Halterner Mannschaft passen. „Wir sind sehr stolz, ihn bei uns willkommen heißen zu können.“

Vor einigen Tagen hatte der Verein auch die nächsten Vertragsverlängerungen bekannt gegeben. Neben Torhüter Ubeyd Güzel, der zuletzt schon bestätigt hatte, dass er bleiben wird, vermeldete der Verein auch die Verlängerungen von Jonah Sandkühler und Florian Trachternach.

Lesen Sie jetzt

Der TuS Haltern bastelt weiter am zukünftigen Kader und präsentiert den nächsten Neuzugang. Der 19-Jährige passt in das Konzept des Vereins, was für Tim Eibold „die Kirsche auf der Torte“ ist. Von Pascal Albert

Lesen Sie jetzt