ETuS, TuS und Hullern sichern sich die Titel

Jugendfußball: Stadtmeisterschaften

Halterns Jugendfußballer haben am Wochenende in den ersten drei Altersklassen ihre neue Hallen-Stadtmeister ermittelt. Jeweils ein Titel ging an den ETuS Haltern, den TuS Haltern und den SV Hullern.

HALTERN

, 22.01.2017, 19:19 Uhr / Lesedauer: 2 min

Bei den Hallen-Stadtmeisterschaften der C-Junioren lief am Samstag schon frühzeitig alles auf ein Duell zwischen dem Titelverteidiger TuS Haltern und dem ETuS hinaus. Der SV Hullern, BW Lavesum und der SV Bossendorf machten die Ränge drei bis fünf in den direkten Duellen unter sich aus. In den Partien gegen die Favoriten waren sie chancenlos.

Bei den Hallen-Stadtmeisterschaften der C-Junioren lief am Samstag schon frühzeitig alles auf ein Duell zwischen dem Titelverteidiger TuS Haltern und dem ETuS hinaus. Der SV Hullern, BW Lavesum und der SV Bossendorf machten die Ränge drei bis fünf in den direkten Duellen unter sich aus. In den Partien gegen die Favoriten waren sie chancenlos.

Gespielt wurde im Modus „Jeder gegen Jeden“. Richtige Spannung kam so nur in den beiden Duellen zwischen dem TuS und dem ETuS auf. Im ersten Spiel setzte sich der TuS etwas glücklich mit 2:1 durch, denn der Siegtreffer fiel in letzter Sekunde, als viele Zuschauer schon den Schlusssirene gehört hatten. Während der TuS in diesem Spiel selbstsicher und zielstrebig agierte, zeigten sich die ETuS-Akteure noch zu selbstverliebt.

Im Rückspiel drehte der ETuS dann den Spieß um, siegte seinerseits 2:1, sodass es darauf hinauslief, dass das Torverhältnis entscheiden musste. Hier hatte der ETuS 44:5 Toren gegenüber 32:6 Treffern des TuS am Ende deutlich die Nase vorne. Auf den Plätzen folgten Hullern, Lavesum und Bossendorf.

 

D-Junioren

Die D-Junioren des TuS Haltern haben sich am Sonntagmittag den Hallen-Stadtmeistertitel gesichert. Im Endspiel bezwangen sie den ETuS Haltern verdient mit 3:1, weil sie aus der Vorrunden-Niederlage gelernt hatten.

Der Eisenbahner-Nachwuchs war bis zum Endspiel die beste Mannschaft des Turniers. In der Vorrunde bezwangen sie den TuS Haltern mit 3:1 und schossen sich gegen Bossendorf und Lavesum für die Endrunde warm. Die erreichte letztlich auch der TuS mit Siegen in den beiden anderen Vorrundenspielen ohne Probleme.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Jugendfußball-Stadtmeisterschaften

Am ersten Wochenende der Jugendfußball-Stadtmeisterschaften sind in der Dreifachhalle am Schulzentrum die Titel bei den C- und D-Junioren sowie bei den Minikickern vergeben worden.
22.01.2017
/
Die Stadtmeisterschaften der C-Junioren stiegen am Samstag.© Foto: Blanka Thieme-Dietel
Die Stadtmeisterschaften der C-Junioren stiegen am Samstag.© Foto: Blanka Thieme-Dietel
Die Stadtmeisterschaften der C-Junioren stiegen am Samstag.© Foto: Blanka Thieme-Dietel
Verdienter Stadtmeister: die C-Jugend des ETuS Haltern.© Foto: Blanka Thieme-Dietel
Verdienter Stadtmeister: die C-Jugend des ETuS Haltern.© Foto: Blanka Thieme-Dietel
Die D-Jugend des TuS Haltern sicherte sich am Sonntag den Stadtmeistertitel.© Foto: Blanka Thieme-Dietel
Im Endspiel war der TuS Haltern (in weiß) die bessere Mannschaft.© Foto: Blanka Thieme-Dietel
Im Endspiel war der TuS Haltern (in weiß) die bessere Mannschaft.© Foto: Blanka Thieme-Dietel
Im Endspiel war der TuS Haltern (in weiß) die bessere Mannschaft.© Foto: Blanka Thieme-Dietel
Im Endspiel war der TuS Haltern (in weiß) die bessere Mannschaft.© Foto: Blanka Thieme-Dietel
Am Sonntagnachmittag gehörte die Dreifachhalle den Minikickern.© Foto: Blanka Thieme-Dietel
Am Sonntagnachmittag gehörte die Dreifachhalle den Minikickern.© Blanka Thieme-Dietel
Am Sonntagnachmittag gehörte die Dreifachhalle den Minikickern.© Blanka Thieme-Dietel
In die Sieger-Shirts müssen die Hullerner noch reinwachsen, ansonsten machte der neue Minikicker-Stadtmeister am Sonntag eine ausgesprochen gute Figur.© Foto: Blanka Thieme-Dietel
Schlagworte

In der anderen Gruppe ging es deutlich enger zu. BW Lavesum legte die Grundlage für den Gruppensieg gleich im ersten Spiel durch ein 2:0 gegen den TuS Sythen und konnte sich so sogar ein 0:0 zum Abschluss gegen den ETuS Haltern 2 leisten. Das zweite Halbfinal-Ticket sicherte sich der TuS Sythen mit sechs Punkten.

Die Halbfinalspiele versprühten anschließend wenig Spannung. Der ETuS Haltern schoss den TuS Sythen mit 6:0 ab, der TuS Haltern bezwang Lavesum mit 4:0. So kam es im Finale zum zweiten Aufeinandertreffen der beiden Turnier-Favoriten. Im Gegensatz zum Vorrundenduell hatte sich der TuS auf das Spiel des ETuS jetzt aber besser eingestellt.  

So fiel der Führungstreffer durch Colin Strickling nach fünf Minuten nicht überraschend. Joel Schwerin glich zwar für den ETuS postwendend aus, doch der TuS blieb die gefährlichere Mannschaft. Florian Reese und Justus Stockhofe schossen den TuS mit 3:1 in Führung und entschieden damit das Spiel.  Rang drei ging an BW Lavesum nach einem verdienten 2:0 im kleinen Finale gegen den TuS Sythen.

 

Minikicker

Um den Wettkampf-Gedanken nicht zu hoch zu hängen, werden in der jüngsten Nachwuchsklasse seit einigen Jahren nur noch Spielfeste ausgetragen, bei denen die Ergebnisse nicht im Vordergrund stehen sollen. Bei einer Stadtmeisterschaft wird natürlich trotzdem fleißig gerechnet.

Und so wussten die Nachwuchskicker des SV Hullern am späten Sonntagnachmittag nach dem 0:0 gegen den TuS Haltern, dass sie Hilfe vom SV Lippramsdorf brauchen werden, um sich den Titel zu sichern. Der LSV-Nachwuchs spielte mit und trotzte dem TuS Sythen, mit 14 Treffern immerhin die Tormaschine des Turniers, ein 0:0 ab. Die Sythener mussten sich deshalb mit zwei Punkten weniger als der SV Hullern mit dem Vize-Titel begnügen.

Rang drei ging an die Minimalisten des TuS Haltern, die mit fünf Toren satte 17 Punkte holten. Rang vier sicherte sich der SV Lippramsdorf (16 Punkte) vor den Teams des SV Bossendorf und des ETuS Haltern, die zwar ohne eigenen Torerfolg blieben, aber trotzdem mit viel Spielfreude über das Hallenparkett fegten.  

Lesen Sie jetzt