Flaesheimer bauten Berührungsängste ab

Integratives Spiel- und Sportfest

Das 41. Integrative Sportfest von SuS Concordia Flaesheim war am vergangenen Samstag wieder einmal ein voller Erfolg.

FLAESHEIM

von Von Lasse Klimpel

, 11.07.2017, 18:06 Uhr / Lesedauer: 1 min
Auf dem Flaesheimer Sportplatz ging es am Samstag spielerisch zu. Das Miteinander behinderter und nichtbehinderter Menschen stand dabei im Mittelpunkt.

Auf dem Flaesheimer Sportplatz ging es am Samstag spielerisch zu. Das Miteinander behinderter und nichtbehinderter Menschen stand dabei im Mittelpunkt.

Schon zu Beginn des Sportfestes wurde applaudiert, denn die Sparda-Bank Haltern spendete 500 Euro für die gute Sache. Des Weiteren unterstützten das Technische Hilfswerk, die Stiftung Lebenshilfe, der Asylkreis und das Ernst-Lossa-Haus das inklusive Event. Der Großteil der Teilnehmer kam zudem aus dem Ernst-Lossa-Haus.

Sportliche Einführung

In den sportlichen Teil der Veranstaltung eingeführt wurden die Aktiven von Heike Heimsoth, die die Teilnehmer mit einem Schwungtuch und Koordinationsübungen auf den folgenden Parcours vorbereitete. Ziel dieser Übung war vor allem, dass die Kinder ihre Berührungsängste verlieren und somit ein sportliches Miteinander ermöglicht wurde.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Integratives Spielfest bei Concordia Flaesheim

SuS Concordia Flaesheim hat auch in diesem Jahr wieder zum integrativen Spielfest auf der heimischen Anlage geladen.
08.07.2017
/
Impressionen des 41. Spielfestes bei Concordia Flaesheim.© Foto: Thieme-Dietel
Auf dem Flaesheimer Sportplatz ging es am Samstag spielerisch zu. Das Miteinander behinderter und nichtbehinderter Menschen stand dabei im Mittelpunkt.© Foto: Thieme-Dietel
Impressionen des 41. Spielfestes bei Concordia Flaesheim.© Foto: Thieme-Dietel
Impressionen des 41. Spielfestes bei Concordia Flaesheim.© Foto: Thieme-Dietel
Impressionen des 41. Spielfestes bei Concordia Flaesheim.© Foto: Thieme-Dietel
Impressionen des 41. Spielfestes bei Concordia Flaesheim.© Foto: Thieme-Dietel
Impressionen des 41. Spielfestes bei Concordia Flaesheim.© Foto: Thieme-Dietel
Impressionen des 41. Spielfestes bei Concordia Flaesheim.© Foto: Thieme-Dietel
Impressionen des 41. Spielfestes bei Concordia Flaesheim.© Foto: Thieme-Dietel
Impressionen des 41. Spielfestes bei Concordia Flaesheim.© Foto: Thieme-Dietel
Schlagworte

Der Parcours bestand aus neun Stationen, wie etwa Mikado oder einer Hindernisstrecke. Jeder Teilnehmer trug eine Spielsportfest-Karte bei sich, auf der jede erfolgreich absolvierte Station abgestempelt wurde. Alle Jungen und Mädchen sagten nach dem Parcours: „Das hat sehr viel Spaß gemacht!“

Positives Fazit

Und auch der Verantwortliche der Stiftung Lebenshilfe, Stefan Wilms Kuballa, zog ein positives Fazit der Aktion: „Es ist besonders schön, zu sehen, wie die Kinder – ob mit oder ohne Handicap – ihre Berührungsängste verlieren und zusammen den Parcours bestreiten. Ein schöner Beitrag zur Inklusion.“

Zum Schluss gab es nur Gewinner, denn jeder Teilnehmer erhielt einen Siegerpokal. Allen Kindern war der Spaß am Miteinander anzusehen. Allen, die organisatorisch mitgewirkt haben, gilt ein dickes Lob für eine wunderschöne Veranstaltung.

Lesen Sie jetzt