Elf Tore: Flaesheims Teams feiern gelungene Heimpremieren

rnFußball: Kreisliga A und Frauen-Landesliga

Sowohl für die erste Herren- als auch für die erste Frauenmannschaft von Concordia Flaesheim gab es auf heimischer Anlage einen Sieg. Beide Teams schossen zusammen elf Tore.

von Pascal Albert, Willi Overkott

Flaesheim

, 20.09.2020, 21:20 Uhr / Lesedauer: 2 min

Für die Frauen von Concordia Flaesheim war es das erste Spiel der Landesliga-Saison, für die Herren war es das zweite und gleichzeitig auch das erste Heimspiel. Beide Mannschaften konnten ihre Partien erfolgreich gestalten. Und beide sorgten dafür, dass die Zuschauer reichlich Tore sahen - wobei es bei den Herren auch durchaus mehr hätten sein können.

Tim Bonka und Thomas Fritzsche treffen bei Flaesheim-Sieg jeweils doppelt

Nachdem Concordia Flaesheim am zweiten Spieltag der Kreisliga A2 aufgrund einiger Corona-Fälle beim Gegner gezwungenermaßen spielfrei hatte, hat sich das Team von Michael Onnebrink eindrucksvoll zurückgemeldet. Gegen den SV Vestia Disteln II gab es einen deutlichen 5:0-Sieg - mit einem alten Problem.

Onnebrink verglich das Spiel hinterher mit dem vom ersten Spieltag gegen Röllinghausen. Erneut ließ sein Team ihn lange zittern. Tim Bonka brachte die Concordia mit dem Kopf in Führung (27.), doch danach wurden alle weiteren Torchancen erst mal vergeben. „Das Spiel müssen wir eher entscheiden“, sagte Flaesheims Trainer, der sich aber freute, dass sein Team quasi nichts zuließ.

Erst in der 76. Minute gelang den Gastgebern die Vorentscheidung. Erneut war Bonka zur Stelle. Danach legte der eingewechselte Thomas Fritzsche nach Vorarbeit von Lucas Mann nach (84.), ehe der ebenfalls von der Bank gekommene Mauro Geismann mit einer Direktabnahme aus über 20 Metern auf 4:0 erhöhte (87.). Den Schlusspunkt setzte dann wieder Fritzsche, der eine Hereingabe am ersten Pfosten hinter die Linie brachte (90.+2). Dass seine Spieler noch vier Tore in der Schlussviertelstunde erzielen konnten, „spricht für die Mannschaft“, so Onnebrink.

Tore: 1:0 Bonka (27.), 2:0 Bonka (76.), 3:0 Fritzsche (84.), 4:0 Geismann (87.), 5:0 Fritzsche (90.+2)

Flaesheims Frauen machen eine Ansage an die Landesliga-Konkurrenz

Der Matchplan von Trainer Markus Schubert und seinen Spielerinnen ging im ersten Saisonspiel voll auf - aus den Testspielen das Gute mitnehmen und das Negative weglassen. So geriet der Sieg der Landesligafußballerinnen der Concordia nie in Gefahr.

Die Elf spielte schnell über die Flügel, setzte dann auch zum zweiten Ball nach, wenn die Torfrau der Gäste diesen nur abwehren konnte und die in den bisherigen Spielen ohne Treffer gebliebene Carolin Drees wurde eröffnete mit ihrem Treffer zum 1:0 den Torreigen.

Jetzt lesen

Zudem stand die Defensive der Flaesheimerinnen engmaschig und gut, sodass die Gäste gar nicht zu einem geordneten Aufbauspiel kamen, um ihre gefährlichen Stürmerinnen in Position zu bringen. „Es war ein gutes Spiel von uns, auch wenn noch nicht alles rund lief. Wir haben aus den Testspielen, was ja auch Sinn und Zweck war, gelernt und diese Erfahrungen super umgesetzt,“ so Trainer Markus Schubert.

Tore: 1:0 C. Drees (8.), 2:0 S. Drees (14.), 3:0 / 4:0 Pflips (17./44.), 5:0 C. Drees (52.) 6:0 Pflips (58.)

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt