Hans Sarpei führt den TuS Haltern III zum Sieg

Fußball

Während der TuS Haltern III unter Kurzzeit-Coach Hans Sarpei einen verdienten Heimsieg einfahren konnte, gab sich der TuS Sythen beim Schlusslicht keine Blöße. Der SV Bossendorf kassierte dagegen beim Spitzenreiter eine Niederlage.

HALTERN

von Stephan Schmidt

, 12.04.2015, 20:13 Uhr / Lesedauer: 2 min
Hans Sarpei (l.) stand am Sonntag zusammen mit Christoph Metzelder und Addi Seck an der Linie.

Hans Sarpei (l.) stand am Sonntag zusammen mit Christoph Metzelder und Addi Seck an der Linie.

Kreisliga B4 RE TuS III - FC Erkenschwick 4:2

Hans Sarpei und das gute Wetter lockten am Sonntag rund 300 Zuschauer an. Die B-Kreisliga-Rekordkulisse für den TuS III und die Ansprache des Trainer-Trios Sarpei, Metzelder und Seck motivierte die Gastgeber bis in die Haarspitzen. Der TuS III lief im 4-2-3-1-System auf, wobei die Viererkette unerwartet hoch auf Höhe der Mittellinie stand. Dass der TuS wollte, zeigte Nils Unger bereits in der fünften Spielminute, als er mit dem Ball von der linken Seite in den Strafraum ging und perfekt ins rechte obere Kreuzeck veredelte. 20 Minuten später schloss Unger nach feiner Vorarbeit von Max Ninnemann zum 2:0 ab. Dieser war es auch, der keine drei Minuten später das 3:0 nachlegte.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

TuS Haltern III - FC Erkenschwick

Perfekter Ein- und gleichzeitig Ausstand: Hans Sarpei hat den Fußball-B-Ligisten TuS Haltern III am Sonntag als Kurzzeit-Trainer zu einem Sieg geführt. Vor rund 300 Zuschauern in der Stauseekampfbahn schlugen die Halterner den FC Erkenschwick mit 4:2. Bei allem Spaß vergaßen die Hauptdarsteller aber auch die ernsten Dinge des Lebens nicht: Bei der Sammelaktion für das Spendenkonto, das das Joseph-König-Gymnasiums nach dem tragischen Flugzeugunglück eingerichtet hat, dürfte eine ordentliche Summe zusammen gekommen sein.
12.04.2015
/
© Blanka Thieme-Dietel
© Blanka Thieme-Dietel
© Blanka Thieme-Dietel
© Blanka Thieme-Dietel
© Blanka Thieme-Dietel
© Blanka Thieme-Dietel
© Blanka Thieme-Dietel
© Blanka Thieme-Dietel
© Blanka Thieme-Dietel
© Blanka Thieme-Dietel
© Blanka Thieme-Dietel
© Blanka Thieme-Dietel
© Blanka Thieme-Dietel
© Blanka Thieme-Dietel
© Blanka Thieme-Dietel
© Blanka Thieme-Dietel
© Blanka Thieme-Dietel
© Blanka Thieme-Dietel
© Blanka Thieme-Dietel
© Blanka Thieme-Dietel
© Blanka Thieme-Dietel
© Blanka Thieme-Dietel
© Blanka Thieme-Dietel
© Blanka Thieme-Dietel
© Blanka Thieme-Dietel
© Blanka Thieme-Dietel
Schlagworte

Das Sarpei-Team agierte ballsicher und druckvoll und kam zu weiteren guten Chancen. Das 4:0 erzielte wiederum Nils Unger nach Zuspiel von Eric Rückert.

Direkt nach Wiederanpfiff waren die Halterner wohl noch in der Kabine, denn die Erkenschwicker kamen schnell zum Anschlusstreffer (46.). Der bis dato ruhige Hans Sarpei sowie seine Co-Trainer Christoph Metzelder und Adrian Seck merkten das Aufbegehren der Gäste und es wurde mitunter lauter von außen. Der TuS erspielte sich noch diverse Großchancen, vergab aber oftmals aus aussichtsreicher Position. Das 4:2 per Foulelfmeter für die Gäste gefährdete den Sieg der Halterner aber nicht mehr.

 

Polizei SV RE II - Sythen 0:5

Den von Trainer Michael Ecker bezeichneten Pflichtsieg fuhr seine Elf in der ersten Halbzeit mit Bravour und in der zweiten Hälfte mit Sommerfußball ein. Gerade hier bemerkte Ecker, dass seine Jungs nach der 4:0-Pausenführung mehr als einen Gang herausgenommen hatten. Die Tore erzielten Nicolas Grewe (2), Marcel Sandschneider (2) und Tobias Mörth.

 

G. Datteln - Bossendorf 3:1

Gegen den Tabellenführer verkauften sich die Bossendorfer teuer. Zwei Foulelfmeter lenkten das Spiel in Richtung Dattelner Punktgewinn (68., 80.). Den Bossendorfer Treffer zum 3:1-Endstand erzielte letztlich sogar ein Gegenspieler (87.). Dabei hatten die Gäste durchaus Chancen zum eigenen Torerfolg gehabt, ließen diese aber fahrlässig liegen. 

Lesen Sie jetzt