HSC-Damen testen gegen Dorstfeld - mit weiteren neuen Gesichtern

Handball: Testspiel

Die Damen des HSC Haltern-Sythen bestreiten am Wochenende ihr vorletztes Testspiel vor dem Saisonstart Anfang Oktober. Beim Heimspiel werden erneut einige neue Gesichter dabei sein.

Haltern

, 18.09.2020, 08:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Carina Keysers ist eine von sieben Spielerinnen, die dem HSC Haltern-Sythen am Wochenende fehlen werden.

Carina Keysers ist eine von sieben Spielerinnen, die dem HSC Haltern-Sythen am Wochenende fehlen werden. © Manfred Rimkus (Archiv)

Die letzten Ergebnisse waren zufriedenstellend, die Damen des HSC Haltern-Sythen sind bislang ohne eine einzige Niederlage durch die Vorbereitung marschiert. Am Samstag steht der vorletzte Test an. Diesmal empfängt der HSC den ATV Dorstfeld aus der Landesliga.

„Ich werde auf sieben Spielerinnen verzichten müssen“, sagt HSC-Trainer Andreas Stolz. Anna Tyszak und Anika Höppe fehlen verletzt, zudem werden Victoria Rauhut, Carina Keysers, Linda Berg, Leonie Fohrmann und Dilara Gholam-Zadah aus verschiedenen anderen Gründen fehlen. Dafür „werde ich das Wochenende dann nutzen, um weitere A-Jugendliche reinschnuppern zu lassen“, sagt Stolz.

Jetzt lesen

Schon am vergangenen Wochenende standen zwei A-Jugendliche im Kader des HSC, nun folgen noch weitere. „Wir wollen sie langsam und behutsam an den Seniorenbereich heranführen“, erklärt Andreas Stolz. Zwei Torhüterinnen und zwei Feldspielerinnen werden gegen Dorstfeld dabei sein. Interessant werde es sein, zu sehen, „wie sich die Mannschaft präsentiert“. Er erwarte von seinen Spielerinnen , dass sie „versuchen, ihr Level hoch zu halten und die jungen Spielerinnen mitzunehmen“.

Anwurf: Samstag, 15 Uhr, Philippistraße 26, Haltern am See

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt