Lavesum will an verrücktes 5:5 anknüpfen - erster Test für Hullern

rnFußball: Testspiele

BW Lavesum bestreitet am Sonntag bereits sein drittes Testspiel, während die Hullerner zum ersten Mal nach vielen Monaten wieder Elf gegen Elf spielen können - mit schweren Beinen.

Lavesum, Hamm-Bossendorf, Hullern

, 02.08.2020, 10:30 Uhr / Lesedauer: 2 min

Auf die beiden B-Ligisten BW Wulfen und SV Bossendorf warten zwei spannende Aufgaben am Wochenende. Während Lavesum an das vergangene kuriose Spiel gegen die SF Dülmen anknüpfen will, trifft Bossendorf auf BW Wulfen II, das Lavesum zuletzt deutlich überlegen war. Die Hullerner bestreiten derweil ihr erstes Testspiel.

RW Deuten II - BW Lavesum

Die Partie bei RW Deuten II (So., 13 Uhr, Weseler Str. 327, 46286 Dorsten) ist schon das dritte Testspiel für Lavesum. „Deuten ist ein anspruchsvoller Gegner“, sagt BW-Trainer Michael Ecker. Die erste Mannschaft der Deutener ist zuletzt in die Westfalenliga aufgestiegen. „Da weißt du nicht, was auf dich zukommt“, sagt er. Gerade in der aktuellen Zeit, in der nicht mehr als 15 Spieler eingesetzt werden dürfen, ist es durchaus denkbar, dass Spieler aus der ersten in der zweiten Mannschaft auflaufen werden.

Jetzt lesen

Spielerisch sollen die Lavesumer an die zweite Halbzeit gegen Dülmen anknüpfen, in der sie vier Treffer erzielten und in einer kuriosen Partie fast ein 0:3 in einen Sieg verwandelten. Da traf der B-Ligist gegen den A-Ligisten vier Mal. „Da haben alle am Ende applaudiert, weil die Jungs dagegengehalten haben“, erzählt er. Das wolle er nun wieder sehen. „Ich will, dass die Mannschaft mit Leidenschaft spielt.“

BW Wulfen II - SV Bossendorf

Die Bossendorfer treffen auf die zweite Mannschaft von BW Wulfen (So., 13 Uhr, Wittenbrink 21, 46286 Dorsten) mit Lavesums Ex-Trainer Maik Dombrowicz. In der vergangenen Woche setzte sich Wulfen, das Sonntag bereits zum fünften Mal spielt, mit 4:1 gegen Lavesum durch. Bossendorf gewann zuletzt gegen den SSC Recklinghausen mit 2:1. Für das Team von Thomas Joachim ist das Spiel gegen Wulfen das zweite Testspiel.

Jetzt lesen

RW Erkenschwick II - SV Hullern

Sowohl die Spieler als auch der Trainer des SV Hullern warten gespannt auf Sonntag. Dann trifft das Team von Christoph Bafs-Dudzik auswärts auf RW Erkenschwick II (So., 13 Uhr, Mühlenweg, 45739 Oer-Erkenschwick).

Jetzt lesen

„Die Vorfreude ist groß“, sagt Hullerns Coach, der mit der Trainingsbeteiligung nach den ersten Einheiten sehr zufrieden ist. Gegen Erkenschwick stehen ihm 14 Spieler zur Verfügung. Für den SVH ist es das erste Spiel seit Monaten. „Da erwarte ich noch keine Gala“, sagt Bafs-Dudzik. Vor allem nicht nach den vergangenen Trainingseinheiten, die vor allem aus konditionellem Training bestanden. Wichtig werde nun erst mal sein, „dass die Truppe wieder Fußball spielen kann“, so der Trainer. Aber eines sei auch klar: „Verlieren möchte natürlich keiner.“

Lesen Sie jetzt

Der Fußballkreis Recklinghausen plant die Saison 2020/2021 und stehtvor vielen Fragen. Die Staffeleinteilung lässt noch auf sich warten. Beim Thema Anstoßzeiten gibt es nun aber Gewissheit.

Lesen Sie jetzt