Lehmann und Oerterer schießen den TuS Haltern ins Kreispokal-Finale

Fußball: Kreispokal

Nach einem vor allem in der ersten Halbzeit ausgeglichenen Spiel setzt sich TuS Haltern gegen den FC Marl durch. Chancen gab es auf beiden Seiten, doch nur der TuS konnte seine nutzen.

Marl

von Sebastian Schneider, Olaf Nehls

, 27.08.2020, 21:35 Uhr / Lesedauer: 2 min
Gegen Schalkes U23 blieb Stefan Oerterer noch ohne Tor.

Gegen Schalkes U23 blieb Stefan Oerterer noch ohne Tor. Im Kreispokal gegen den FC Marl lief es dann besser. © Blanka Thieme-Dietel

Ein Fußballfest war es nicht, aber am Ende stimmte das Ergebnis für Oberligist TuS Haltern am See. Beim 3:0 (0:0)-Sieg über den FC Marl erreichte die Mannschaft von Trainer Timo Ostdorf das Kreispokal-Finale 19/20. Gastgeber FCM hat im Spiel um Platz drei am Samstag noch die Chance auf den Einzug in den Westfalenpokal.

Vor rund 200 Zuschauern an der Marler Hagenstraße erwies sich der FCM als guter Gastgeber, verpasste aber eine Überraschung. Die Anfangsphase gestaltete der Bezirksligist ausgeglichen, hatte aber Glück, als Stefan Örterer den Ball aus 25 Metern nur an den Pfosten setzte (8.). Danach waren beide Teams aggressiv, aber Torchancen blieben Mangelware. Bis kurz vor der Pause auch der FCM zu einer Möglichkeit kam. Yannick Goecke köpfte nach einem Eckstoß drüber (42.).

Marl verpasst gegen den TuS Haltern den Ausgleich und wird bestraft

Bei Halterns Führungstreffer war Stefan Oerterer auf der linken Marler Abwehrseite nicht zu stoppen. Der TuS-Stürmer gab den Ball scharf herein, wo Kevin Lehmann sich geschickt löste und Jonas Gröner im FCM-Tor keine Chance ließ (57.).

Jetzt lesen

Der TuS verpasste den zweiten Treffer, als Lehmann in den Strafraum zog, anstatt selbst zu schießen aber Jan-Niklas Kaiser anspielen wollte (75.). Der FCM gab sich noch nicht auf. Zunächst setzte der Loris Thyret einen Kopfball ans Außennetz (78.), dann scheiterte Pascal Kaiser aus der Distanz (80.), und Sebastian Flossbach schoss aus kurzer Distanz daneben (81.).

Das war sie, die große Chance zum Ausgleich, aber Haltern bestrafte den FCM umgehend dafür, sie nicht genutzt zu haben. Erneut war Kevin Lehmann der Torschütze, der aus 18 Metern unhaltbar in den Winkel schoss (82.). Stefan Oerterer traf noch zum 0:3 (89.).

Jetzt lesen

FC Marl: Gröner – L. Baf (57. Thyret), Bilgec (68. Flossbach), Y. Goecke, Gedenk, P. Goecke, Bakare (30. P. Kaiser), N. Baf, Wilhelm, Kudlek, Niewiedzial (83. El Batal)

TuS Haltern: Backmann-Stockhove – Trachternach, Schorn, J.-N. Kaiser, Oerterer, Landewee (46. Schick), Richter, Lehmann, Brinkert, J. Büscher (80. Becker), Tural (60. Pulver)

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt