Lippramsdorf und TuS II ternnen sich 1:1

Fußball

Das Bezirksliga-Derby zwischen dem SV Lippramsdorf und dem TuS Haltern II hat ein gerechtes Ende gefunden. Mit dem 1:1-Unentschieden sind auch beide Trainer zufrieden gewesen.

LIPPRAMSDORF

von Von Ralf Weihrauch

, 25.09.2016, 21:03 Uhr / Lesedauer: 2 min

Bezirksliga 11 SV Lippramsdorf - TuS II 1:1 (1:0)

Es waren sehr umkämpfte 90 Minuten, die aber nie unfair wurden. Nach einem etwas zerfahrenen Beginn fanden die Platzherren zuerst den roten Faden. Den Hellekamp-Kicker gelangen immer öfter flüssige und gefällige Kombinationen, der Weg zum Tor war aber meist versperrt, oder dem letzten Pass fehlte die Genauigkeit.

Die Halterner haben in der ersten Halbzeit meist nur reagiert. Die Abwehr stand zwar sehr sicher, aber das Spiel nach vorne kam nicht in Fahrt. Die langen Pässen in die Spitze fanden nie einen Abnehmer, da auch die Lippramsdorfer Hintermannschaft keine großartigen Fehler machte.

So war es nicht verwunderlich, dass sich die ersten Torchancen erst spät und nach Standardsituationen ergaben. Der starke Giacomo Lopez setzte einen Freistoß nur knapp rechts neben das Halterner Tor. Kurz darauf köpfte Sven Igelbüscher nach einer Ecke wenige Zentimeter über das TuS-Gehäuse.

Yasin Keskin hatte auf der anderen Seite aus 15 Metern die dicke Möglichkeit zur Führung, doch Marvin Niehaus verhinderte mit einer starken Reaktion die Gästeführung. Fast im direkten Gegenzug fiel das 1:0: Robin Joemann kam am linken Strafraum-Eck an den Ball und traf in die lange Ecke. Kurz darauf verhinderte Marian Göcke mit einer Grätsche im letzten Moment das 2:0 durch Igelbüscher.

LSV verliert die Kontrolle

Die Platzherren verloren aber im zweiten Durchgang die Kontrolle über das Spiel. Der TuS Haltern gewann nun deutlich mehr Zweikämpfe und unterband die Lippramsdorfer Angriffe schon im Ansatz. Die beiden ersten Möglichkeiten resultierten aus Angriffen über die linke Seite. Lucas Mann traf nur das Außennetz (58.), und auch Niklas Berse hatte von der gleichen Position nicht mehr Glück.

Beim Ausgleich in der 79. Minute war die Lippramsdorfer Abwehr zum ersten und einzigen Mal nicht ganz im Bilde. Lucas Mann flankte den Ball von links an den zweiten Pfosten. Der lange Patrick Brinkert brachte den Ball per Kopf zurück vors Tor, wo Julian Goecke frei zum 1:1 einschoss.

Der SV Lippramsdorf brachte in der Schlussphase nicht mehr die Kraft auf, das Spiel noch einmal zu seinen Gunsten zu drehen. Je näher der Schlusspfiff rückte umso mehr merkte man den Halternern an, dass sie mit dem Punkt voll und ganz zufrieden. Lediglich der eingewechselte Henrik Kleinefeld hatte noch eine Möglichkeit für die Gastgeber, verpasste den Ball aber nur um wenige Zentimeter mit dem Kopf.

LSV: Niehaus, Drees, Schild, Schemmer (69. Engler), Berg (64. Prause), Echterhoff, Joemann, Dewert (78. Kleinefeld), Lopez, Hardegen, Igelbüscher.

TuS II: Berkenkamp, Marian Göcke, Keskin (62. Knoblich), Mann (89. Pillmann), Berse, Quinkenstein, Julian Göcke, Tim Abendroth (92. Hördemann), Pötter, Brinkert, Florian Abendroth.

Tore: 1:0 Joemann (42.), 1:1 Julian Göcke (79.)-.

Lesen Sie jetzt