Oberliga-Auslosung: Auf diese Gegner trifft der HSC Haltern-Sythen

rnHandball

Die beiden Oberliga-Staffeln mit jeweils acht Mannschaften sind am frühen Sonntagnachmittag ausgelost worden. Mit dem Ergebnis sind die Verantwortlichen des HSC Haltern-Sythen zufrieden.

Haltern

, 29.06.2020, 10:38 Uhr / Lesedauer: 1 min

16 Handball-Teams gehen in der kommenden Saison in der Oberliga an den Start. Nun herrscht Klarheit, wie die beiden 8er-Staffeln aussehen werden. Unter Leitung von Andreas Tiemann, den für die Spieltechnik zuständigen Vizepräsidenten des Handballverbandes Westfalen, hat die Auslosung am frühen Sonntagnachmittag die zwei Vorrunden-Gruppen ergeben.

80 Teilnehmer am Bildschirm

„Ich finde es hervorragend, das wir diese basisdemokratische Entscheidung getroffen haben“, sagte Willi Barnhusen, der Präsident des Handballverbandes Westfalen, vor dem Start der Auslosung. Mehr als 80 Teilnehmer verfolgten das Geschehen live am Bildschirm, darunter auch Vertreter des HSC Haltern-Sythen.

Jetzt lesen

In der Oberliga-Staffel 1 spielen die TSG A-H Bielefeld, der VfL Gladbeck, der TuS 09 Möllbergen, der CVJM Rödinghausen, der VfL Mennighüffen, der TuS 97 Bielefeld-Jöllenbeck sowie die Aufsteiger TSG Harsewinkel und VfL Eintracht Hagen II.

Kürzere Wege und zwei Derbies

Der HSC Haltern-Sythen geht in der Oberliga-Staffel 2 ins Rennen und darf sich u.a. auf ein Derby gegen den FC Schalke 04 freuen. Das Team von Trainer Gerard Siggemann trifft auf folgende Teams: Sportfreunde Loxten, Soester TV, TuS Ferndorf II, FC Schalke 04, HC TuRa Bergkamen, HTV Hemer sowie Aufsteiger TuS Bommern. HSC-Teammanager Christian Berse: „Das Losglück ist uns hold geblieben. Kürzere Wege als in Staffel 1 und zwei Derbies im Handballkreis Industrie mit Bommern und Schalke. Es hätte uns sicher schlechter treffen können.“

Der Saisonstart ist für das Wochenende 3./4. Oktober geplant. Berse: „Wir hoffen, dass wir uns vernünftig vorbereiten können und zum Start vor unseren Fans auflaufen dürfen.“ In den Sommerferien bleibt die städtische Halle am Schulzentrum noch gesperrt.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt