Oberligist verpflichtet Regionalliga-Stürmer mit internationaler Erfahrung

Fußball: Oberliga

Ein Oberligist aus dem Tabellenkeller lässt mit seiner neuesten Verpflichtung aufhorchen. Im Sommer kommt ein Mittelstürmer mit reichlich Regionalliga-Erfahrung und 21 A-Länderspielen.

Westfalen

, 30.03.2021, 14:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Außerhalb des Platzes hat nun ein Oberligist aufhorchen lassen - mit einem starken Sommer-Neuzugang.

Gespielt wird schon seit Monaten nicht mehr. Außerhalb des Platzes hat nun ein Oberligist aufhorchen lassen - mit einem starken Sommer-Neuzugang. © Blanka Thieme-Dietel

Die Planungen für die kommende Saison laufen bei den Oberligisten auf Hochtouren. Einige Vereine sind schon sehr weit in ihren Planungen, andere konnten noch nicht allzu viele Verlängerungen oder Neuverpflichtungen verkünden. Ein Oberligist lässt nun aufhorchen: Er verpflichtet einen erfahrenen Stürmer, der auf über 100 Regionalliga-Spiele kommt und auch schon 21 A-Länderspiele auf seinem Konto hat.

Viktor Maier (30) schließt sich im Sommer dem FC Eintracht Rheine an. Der Stürmer kommt vom SC Wiedenbrück aus der Regionalliga West. In der Vergangenheit stand er bereits beim Hamburger SV unter Vertrag, wo er verletzungsbedingt allerdings nicht den Sprung in die erste Mannschaft geschafft hatte.

„Über seine fußballerische Qualität brauchen wir nicht zu sprechen“

Später spielte er noch für den niederländischen Zweitligisten FC Emmen, den VfL Osnabrück, den SV Meppen und zuletzt eben für Wiedenbrück. In der Regionalliga West spielte er 26 Mal, in der Regionalliga Nord genau 100 Mal.

Auch international kam er schon mehrere Male zum Einsatz. Für Deutschland stand er in 16 Spielen für die U16 und U17 auf dem Platz. Der in Kirgisistan geborene Mittelstürmer spielte sogar 21 Mal für die A-Nationalmannschaft Kirgisistan, für die ihm ein Tor gelungen war.

Jetzt lesen

Beim FC Eintracht Rheine, der aktuell in der Abstiegszone steht, hat Maier gleich für zwei Jahre unterschrieben. Für den FCE hat sich der 30-Jährige entschieden, um näher an seinem Wohnort Nordhorn zu sein.

„Wir freuen uns sehr über Viktors Zusage. Er ist topfit und voller Ehrgeiz. Über seine fußballerische Qualität brauchen wir nicht zu sprechen“, sagte Sebastian Kockmann, Sportlicher Leiter des Vereins, in einer Mitteilung.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt