Sarpei? TuS Haltern an Didi Hamann dran

Deal noch nicht perfekt

Er spielte bei Bayern München, dem FC Liverpool und Manchester City, bevor er im Jahr 2011 eigentlich seine Karriere beendete. Doch für seinen alten Nationalmannschafts-Kollegen Christoph Metzelder nimmt Didi Hamann jetzt offenbar doch noch einmal seine Fußballschuhe nochmal vom Nagel. Ganz perfekt ist der Deal aber noch nicht.

Haltern

, 08.03.2015, 14:44 Uhr / Lesedauer: 1 min
Beinahe wäre Dietmar Hamann sogar zum Namensgeber einer Brücke geworden. Foto: Achim Scheidemann

Beinahe wäre Dietmar Hamann sogar zum Namensgeber einer Brücke geworden. Foto: Achim Scheidemann

"Bitte habt Verständnis, dass ich mich zu dem Status der Gespräche zum jetzigen Zeitpunkt nicht äußern kann", schrieb Hans Sarpei am Samstag an seine 355.000 Twitter-Follower und über 500.000 Facebook-Fans. Es ging um ein mögliches Engagement beim TuS Haltern, dem Klub seines ehemaligen Kumpels aus Schalker Zeiten, Christoph Metzelder.

Doch während der ehemalige ghanaische Nationalspieler noch überlegt, machte der TuS offenbar mit einem anderen Ex-Nationalspieler Nägel mit Köpfen: "Die Ereignisse überschlagen sich: Wir verpflichten Dietmar Hamann" twitterte der Klub am Samstag und lieferte auch gleich noch zwei Beweisfotos:

Die Ereignisse überschlagen sich: TuS Haltern verpflichtet @DietmarHamann. Infos folgen. pic.twitter.com/JK7NaKiCp6

— TuS Haltern am See (@TuSHaltern)

Vizeweltmeister Hamann reagierte am Sonntagmorgen: Es sei keine schwere Entscheidung gewesen, er freue sich auch und: "Noch einmal mit Christoph Metzelder zu spielen ist ein Geschenk."

Doch während bei Twitter schon alles abgesegnet zu sein scheint, tritt der Geschäftsführer des TuS Haltern nochmal kurz auf die Bremse: "Ganz in trockenen Tüchern ist das noch nicht", sagte Olaf Knoblich am Sonntagnachmittag am Telefon. Voraussichtlich werde es am Montag oder Dienstag eine Pressemitteilung geben, vorher könne er das noch nicht bestätigen.

Knoblich bestätigte aber, dass Vorstandschef Christoph Metzelder die Geschichte angeleiert habe. Dieser hatte vor zwei Wochen mit der dritten Mannschaft des TuS Haltern in der Kreisliga B sein erstes Tor erzielt (Endstand: 3:3).

Am Sonntag stand der erste Vorsitzende des Landesliga-Klubs schon wieder auf der roten Asche - als U19-Trainer. 

Kreisliga.Weltklasse. pic.twitter.com/oaJUZ878gZ

— Christoph Metzelder (@CMetzelder)

 

Lesen Sie jetzt