Spieler von SuS Concordia Flaesheim muss nach Zusammenprall mit Torwart ins Krankenhaus

rnFussball Kreisliga A

Die Siegesserie von SuS Concordia Flaesheim in der Kreisliga A hält weiter an. Den neunten Sieg in Folge musste die Onnebrink-Elf aber teuer bezahlen. Ein Spieler verletzte sich schwer.

Haltern

, 02.03.2020, 11:30 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Flaesheimer konnten am Sonntag ihr Heimspiel gegen Westfalia Vinnum knapp mit 2:1 gewinnen.

„Es war diesmal kein Offensivspektakel, sondern ein klassischer Arbeitssieg“, zog Flaesheims Trainer Michael Onnebrink nach dem Spiel ein Fazit. Den Sieg, so der Coach, habe man aber teuer bezahlen müssen.

Grund: Tim Bonka zog sich in der 35. Minute eine schwere Verletzung zu, nachdem er bei einem Zweikampf mit dem gegnerischen Torwart zusammengeprallt war. Er musste ins Krankenhaus gebracht werden. Onnebrink: „Ich befürchte, dass wir ihn in den kommenden Wochen nicht auf dem Fußballplatz sehen werden. Sein Bein ist sofort angeschwollen. Vielleicht ist die Saison für ihn gelaufen. Das ist bitter.“

Jetzt lesen

Mauro Geismann brachte die Onnebrink-Elf in der 34. Minute in Front. Einen Schuss von Thomas Fritzsche konnte der Schlussmann der Gäste nicht festhalten. Geismann war zur Stelle und staubte ab.

Fragwürdiger Elfmeter

Nahezu mit dem Pausenpfiff erhöhten die Flaesheimer auf 2:0 (45.). Verteidiger Max Bontrup zeigte seine Kopfballstärke und nickte das Leder nach einem Eckball ein.

Nach dem Pausentee kam Vinnum, nach einem umstrittenen Elfmeterpfiff, durch Yusuf Demir (48.) plötzlich wieder ins Spiel. Richtig gefährdet war der Sieg der Flaesheimer aber kaum. Onnebrink: „Wir hatten gefühlt 98 Prozent Ballbesitz, haben unsere Kontermöglichkeiten aber überhaupt nicht gut ausgespielt. Ich hatte schon im Vorfeld ein ekliges Spiel erwartet und wurde in meiner Vermutung bestätigt. Vielleicht war das aber auch mal ganz gut so, sonst gehen einem Trainer ja auch irgendwann mal die Argumente aus.“

In der Tabelle bleibt Flaesheim mit 36 Punkten auf Platz zwei. Das Duell der Verfolger zwischen Vestia Disteln II und SV Hochlar endete 1:1-Unentschieden.

Lesen Sie jetzt