SV Lippramsdorf möchte nachlegen

Fußball

Der vergangene Spieltag in der Fußball-Bezirksliga 11 hat dem SV Lippramsdorf Selbstvertrauen zurückgegeben. Dasselbe gilt allerdings auch für den nächsten Gegner der Elf von Trainer Michael Hellekamp.

LIPPRAMSDORF

von Von Jürgen Patzke

, 29.09.2017, 17:37 Uhr / Lesedauer: 1 min

Bezirksliga 11 RC BOR-Hoxfeld - SV Lippramsdorf So. 15 Uhr, SA Pröbstinger Allee 7, 46325 Borken.

Die Hoxfelder feierten am vergangenen Sonntag beim 4:1 in Buldern den ersten Saisonsieg. „Wir sind erstmals in Führung gegangen und das hat wie eine Befreiung gewirkt“, sagte Spielertrainer Alexander Höing. Danach habe er endlich Lauf- und Kampfbereitschaft bei seinen Spielern gesehen.

Eine ähnlich engagierte Leistung legten aber auch die Lippramsdorfer gegen Vorwärts Epe an den Tag. Die wird auch am Pröbstingsee nötig sein, denn LSV-Trainer Michael Hellekamp erwartet eine intensive und verbissene Partie: „In dieser Begegnung wird sich für jede Mannschaft zeigen, was der letzte Sieg wirklich wert ist. Unser Ziel ist klar: Drei Punkte aus Borken mitnehmen und uns in der Tabelle im oberen Mittelfeld etablieren.“

Verzichten muss Hellekamp dabei auf Robin Joemann, der den gesamten Okotober in den USA sein wird, und auf den frischgebackenen Vater Tim Engler. Dafür kehrt Constantin Dewert zurück.

Lesen Sie jetzt