TuS Haltern empfängt RW Ahlen

Fußball

Der TuS Haltern hat in der neuen Landesliga-Saison viel vor, entsprechend intensiv ist die Vorbereitung. In den kommenden drei Tagen warten drei Testspiele in der Stauseekampfbahn auf die neu formierte Mannschaft.

HALTERN

von Jan Große-Geldermann

, 15.07.2015, 13:23 Uhr / Lesedauer: 1 min
TuS Haltern empfängt RW Ahlen

Der TuS Haltern (in weiß) steht vor einem straffen Programm.

Los geht es am Donnerstagabend mit der Partie gegen den Regionalligisten RW Ahlen (Anstoß: 19.30 Uhr). Nach den guten Auftritten gegen Zweitligist Fortuna Düsseldorf (1:3) und den Westfalenligisten Preußen Münster II (1:0) sind die Erwartungen der Fans hoch.

Doch Trainer Sven Hozjak warnt davor, zu überdrehen: „In der Vorbereitung kann es auch mal Rückschläge geben.“ Gut zwei Wochen vor dem Ligastart der Regionalliga West – Ahlen eröffnet die Saison am 31. Juli gegen Alemannia Aachen – dürften die Gäste den durch die ersten beiden Vorbereitungswochen ausgelaugten Halternern auch körperlich einen Schritt voraus sein.

Zwei Verletzte

TuS-Coach Sven Hozjak wird am Donnerstag wieder auf die Urlauber Jago van Briel und Björn Winkelbeiner zurückgreifen können, auch Andre Kreuz ist wieder fit. Sorgen macht sich Hozjak aktuell nur um Muhamet Attris (Muskelfaserriss) und Kevin Lehmann, der sich mit Hüftproblemen plagt.

Beide drohen auch für den „Doppel-Samstag“ auszufallen. Dann empfängt der TuS um 14 Uhr zunächst den starken Westfalenligisten FC Gievenbeck, ehe vier Stunden später der FC Sheffield in der Stauseekampfbahn aufläuft. Der älteste noch existierende Fußballverein der Welt spielt in der achten englischen Liga und ist derzeit auf einer kleinen Werbe-Tour durch Europa. 

Lesen Sie jetzt