TuS Haltern fährt mit vollem Kader zur Generalprobe

Fußball

In den Fußball-Kreisligen geht es am Sonntag wieder um Punkte, die Halterner Mannschaften in der Westfalen- und Bezirksliga haben dagegen noch eine Woche Zeit bis zum Meisterschaftsstart. Am Sonntag stehen weitere Testspiele an.

HALTERN

, 10.02.2017, 15:03 Uhr / Lesedauer: 1 min

Vor der Generalprobe des TuS Haltern beim TuS Hordel (Sonntag, 14.30 Uhr, Hordeler Heide 189, 44793 Bochum) musste Magnus Niemöller kurz stocken. Nach dem Blick in seine Unterlagen stand aber fest: „Alle Spieler sind fit. Das hatten wir auch noch nicht allzu häufig.“ Damit hat der Trainer die Qual der Wahl, in die Karten lässt er sich bezüglich des Meisterschaftsstarts in Spexard am 19. Februar aber nicht schauen. „Fest steht, dass wir alle Spieler brauchen werden. Denn ab nächster Woche geht es bis zum 28. Mai an jedem Sonntag um Punkte.“

Den TuS Hordel hat sich Niemöller dabei bewusst als letzten Sparringspartner ausgesucht. Die Bochumer überwintern als Tabellendritter der Westfalenliga-Staffel 2 nur sechs Punkte hinter Tabellenführer Westfalia Herne. „Das ist ein Top-Gegner mit einer Kragenweite, die uns auch in der Meisterschaft oft begegnen wird.“

LSV spielt in Kirchhellen

Auch die Halterner Bezirksligisten testen auswärts. Der SV Lippramsdorf tritt am Sonntag um 14.30 Uhr beim starken A-Ligisten VfB Kirchhellen (Loewenfeldstraße, 46244 Bottrop) an. Der Begriff Generalprobe passt in diesem Fall aber nicht. Denn Trainer Michael Hellekamp muss auf ein halbes Dutzend Spieler, die im Winterurlaub sind, verzichten und hat deshalb ein weiteres Testspiel bei Concordia Flaesheim am kommenden Mittwoch (15. Februar, 19.30 Uhr) vereinbart.

Der TuS Haltern II will nach einer bislang etwas holprigen Vorbereitung am Sonntag um 15 Uhr beim A-Ligisten Westfalia Osterwick (Im Kleining, 48720 Rosendahl) in die Spur finden.

Lesen Sie jetzt