Staffeleinteilung beschert TuS II Wiedersehen mit einigen Ex-Spielern

rnFußball: Landesliga

Der FLVW hat endlich die Staffeleinteilung bekannt gegeben. Das Team B des TuS Haltern trifft auf einige Ex-Spieler und zwei Trainer, die zuletzt in Haltern an der Seitenlinie standen.

Haltern

, 20.07.2020, 12:45 Uhr / Lesedauer: 2 min

Insgesamt 18 Teams sind in die Landesliga aufgestiegen und verteilen sich nun auf vier Staffeln. Darunter ist auch die zweite Mannschaft - oder das vom Verein so titulierte Team B - des TuS Haltern am See. Der TuS trifft in der Landesliga 4 auf zwei Trainer, die in Haltern alles andere als unbekannt sind, und einige Ex-Spieler - darunter auch der ehemalige Kapitän der Regionalliga-Mannschaft.

Neben dem TuS Haltern sind auch der SV Drensteinfurt, die SG Bockum-Hövel 2013, FC Vorwärts Wettringen und der DJK SV Borussia Münster als Aufsteiger in die Landesliga 4 eingeteilt worden. Bei den Münsteranern kickt ein Spieler, der beim TuS Haltern die ersten Schritte im Seniorenfußball gemacht hat. Bis 2018 spielte Tim Gimbel für die Halterner, ehe er sich der DJK Borussia Münster anschloss und mit ihr erst den Aufstieg in die Bezirksliga und dann in die Landesliga feierte.

Regionalliga-Spieler des TuS Haltern kicken jetzt in der Landesliga

Mit Ex-TuS-Kapitän Lukas Diericks und Cedric Vennemann werden zwei weitere Spieler in die Stauseekampfbahn zurückkehren. Beide wechselten 2017 zum TuS Haltern, mit dessen erster Mannschaft sie bis in die Regionalliga aufstiegen. Seit dem 1. Juli spielen sie für den SV Dorsten-Hardt.

Jetzt lesen

Den TuS erwarten auch Duelle mit zwei Trainern, die zuletzt in der Seestadt aktiv waren: Michael Hellekamp trainierte bis Ende der abgelaufenen Saison den SV Lippramsdorf, mit dem er in der gleichen Bezirksliga-Staffel wie die Halterner spielte. Zudem lieferten sich beide Teams in den vergangenen Jahren spannende Duelle um den Gewinn der Halterner Hallenfußballstadtmeisterschaft. Nun ist Michael Hellekamp Trainer von Viktoria Heiden - und trifft erneut auf die zweite Mannschaft des TuS.

Jetzt lesen

Manuel Andrick ist das zweite in Haltern bekannte Trainer-Gesicht. Er trainierte zuletzt den TuS Sythen, verkündete aber schon früh seine Rückkehr zum BSV Roxel in die Landesliga. Danach folgte noch der Aufstieg in die Kreisliga A - für die Sythener der erste der Vereinsgeschichte. Auch auf ihn wird der TuS Haltern in den kommenden Monaten zweimal treffen.

Die Gegner des TuS Haltern II in der Landesliga

  • SG Borken, SV Drensteinfurt (Aufsteiger BL 7)
  • SC Altenrheine
  • SG Bockum-Hövel 2013 (Aufsteiger BL 7)
  • SV Herbern
  • SV Dorsten Hardt
  • SV Eintracht Ahaus
  • TuS Haltern II (Aufsteiger BL 11)
  • Westfalia Gemen
  • VfL Senden
  • FC Vorwärts Wettringen (Aufsteiger BL 12)
  • BSV Roxel
  • FC Viktoria Heiden
  • Werner SC 2000
  • TuS Altenberge
  • TuS Wiescherhöfen
  • DJK SV Borussia Münster (Aufsteiger BL 12)
  • IG Bönen-Fußball (umgruppiert von LL 3 in die LL 4)
Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt