TuS Haltern löst den LSV ab

Fußball: Altherren-Stadtmeisterschaft

So eng wie in diesem Jahr ging es bei den Stadtmeisterschaften der Altherren-Fußballer wohl noch nie zu. Alle K.o.-Spiele wurden am Samstag auf der Sportanlage des ETuS an der Conzeallee im Neunmeterschießen entscheiden. Am Ende hatte der TuS Haltern die besten Nerven. Ganz bitter lief es für BW Lavesum.

HALTERN

von Willi Overkott

, 22.05.2017, 12:17 Uhr / Lesedauer: 1 min
Bei den Alten Herren des TuS Haltern jubelten nach der Siegerehrung Jung und Alt gemeinsam.

Bei den Alten Herren des TuS Haltern jubelten nach der Siegerehrung Jung und Alt gemeinsam.

Vor dem Showdown vom Punkt standen aber erst einmal die Vorrundenspiele an. In der Gruppe A war es lange ein Kopf-an-Kopf-Rennen, ehe in den beiden letzen Partien der TuS Haltern und BW Lavesum durch 5:0-Siege gegen den SV Lippramsdorf und den SV Hullern die Halbfinal-Tickets lösten.

In der Gruppe B entwickelte sich ein Dreikampf um die beiden Plätze im Halbfinale. Nur Gastgeber ETuS Haltern zog sich ohne Punkt und Tor schnell aus dem Titelrennen zurück. Concordia Flaesheim verspielte den Einzug ins Halbfinale durch ein 2:2 im letzen Gruppenspiel gegen den SV Bossendorf, der sich vor dem TuS Sythen den Gruppensieg sicherte.

Später Ausgleich

Im ersten Halbfinale kämpften sich die Sythener dann gegen Lavesum nach einem 1:3-Rückstand mit zwei Toren in den letzten zweieinhalb Minuten noch ins Neunmeterschießen. Nach dem 5:6 war der Frust bei den lange überlegenen Lavesumern verständlich. Auch im zweiten Halbfinale fiel die Entscheidung vom Punkt. Der TuS Haltern setzte sich mit 4:2 gegen den SV Bossendorf durch, nach regulärer Spielzeit hatte es hier 1:1 gestanden.

Das Finale wurde eindeutig anschließend vom TuS Haltern dominiert. Die Sythener hatten keine Torchance und konnten selbst die Überzahl nach einem Platzverweis gegen den TuS nicht nutzen. Im Neunmeterschießen hatten die Sythener nach einem gehaltenen Versuch zunächst die Nase vorn, doch am Ende setzten sich die Halterner mit 5:4 durch.

Die Siegerehrung nahm Willi Ebers vom Stadtsportverband vor, der neben den Siegern auch den Ausrichter ETuS Haltern für perfekte Rahmenbedingungen ein großes Lob aussprach.

Lesen Sie jetzt