Der TuS Haltern startet erst eine Woche später in die neue Saison

Fußball: Oberliga

Wenn am 6. September der Ball endlich wieder in allen Ligen rollt, guckt der TuS Haltern nur zu. Denn das Team von Timo Ostdorf startet erst eine Woche später in die neue Spielzeit.

Haltern

, 02.08.2020, 14:15 Uhr / Lesedauer: 1 min
Timo Ostdorf (r.) und der TuS Haltern am See starten eine Woche später in die Saison als die anderen Oberligisten.

Timo Ostdorf (r.) und der TuS Haltern am See starten eine Woche später in die Saison als die anderen Oberligisten. © Juergen Patzke

Vor wenigen Tagen hatte der Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen den Rahmenterminkalender für die kommende Spielzeit bekanntgeben. Nun wurde auch der Spielplan für die Oberliga veröffentlicht - mit einer Überraschung für den TuS Haltern am See.

Am 6. September soll es soweit sein. Dann beginnt die Saison 2020/21. Doch nicht alle Teams starten direkt in die Spielzeit. Da in der Oberliga 21 Mannschaften spielen, muss an jedem Spieltag ein Team pausieren. Am ersten Spieltag trifft es den TuS, der somit erst eine Woche später so richtig in die Saison startet.

Jetzt lesen

Dafür können die Halterner an ihrem „ersten“ Spieltag aber ein Heimspiel bestreiten. Es geht gegen den TuS Erndtebrück (13. September). Danach muss der TuS aber bereits die erste lange Auswärtsfahrt antreten. Am 20. September geht es nach Meinerzhagen - zu einem der klaren Favoriten auf die beiden Aufstiegsplätze.

Das Ende der Saison ist für den 20. Juni geplant. Dann trifft der TuS auf Aufsteiger Victoria Clarholz. Das Spiel findet für die Halterner auswärts statt.

Der Spielplan des TuS Haltern am See

  • 1. Spieltag: Spielfrei
  • 2. Spieltag: TuS Erndtebrück (Heim, 13. September)
  • 3. Spieltag: RSV Meinerzhagen (Auswärts, 20. September)
  • 4. Spieltag: Holzwickeder SC (Heim, 24. September)
  • 5. Spieltag: TSG Sprockhövel (Auswärts, 27. September)
  • 6. Spieltag: TuS Ennepetal (Heim, 1. Oktober)
  • 7. Spieltag: Spvgg Vreden (Auswärts, 4. Oktober)
  • 8. Spieltag: Westfalia Rhynern (Heim, 11. Oktober)
  • 9. Spieltag: Kaan-Marienborn (Auswärts, 18. Oktober)
  • 10. Spieltag: FC Gütersloh (Heim, 25. Oktober)
  • 11. Spieltag: SG Finnentrop/Bamenohl (Auswärts, 29. Oktober)
  • 12. Spieltag: SC Preußen Münster II (Heim, 8. November)
  • 13. Spieltag: SG Wattenscheid (Auswärts, 15. November)
  • 14. Spieltag: FC Eintracht Rheine (Heim, 29. November)
  • 15. Spieltag: ASC 09 Dortmund (Auswärts, 6. Dezember)
  • 16. Spieltag: SC Paderborn II (Heim, 13. Dezember)
  • 17. Spieltag: SV Schermbeck (Auswärts, 20. Dezember)
  • 18. Spieltag: Hammer SpVg (Heim, 31. Januar)
  • 19. Spieltag: SF Siegen (Auswärts, 7. Februar)
  • 20. Spieltag: Westfalia Herne (Auswärts, 13. Februar)
  • 21. Spieltag: Victoria Clarholz (Heim, 21. Februar)
  • 22. Spieltag: Spielfrei
  • 23. Spieltag: TuS Erndtebrück (Auswärts, 7. März)
  • 24. Spieltag: RSV Meinerzhagen (Heim, 14. März)
  • 25. Spieltag: Holzwickeder SC (Auswärrts, 18. März)
  • 26. Spieltag: TSG Sprockhövel (Heim, 21. März)
  • 27. Spieltag: TuS Ennepetal (Auswärts, 28. März)
  • 28. Spieltag: SpVgg Vreden (Heim, 1. April)
  • 29. Spieltag: Westfalia Rhynern (Auswärts, 5. April)
  • 30. Spieltag: Kaan-Marienborn (Heim, 11. April)
  • 31. Spieltag: FC Gütersloh (Auswärts, 15. April)
  • 32. Spieltag: SG Finnentrop/Bahmenohl (Heim, 18. April)
  • 33. Spieltag: SC Preußen Münster II (Auswärts, 22. April)
  • 34. Spieltag: SG Wattenscheid (Heim, 25. April)
  • 35. Spieltag: Eintracht Rheine (Auswärts, 2. Mai)
  • 36. Spieltag: ASC 09 Dortmund (Heim, 9. Mai)
  • 37. Spieltag: SC Paderborn II (Auswärts, 16. Mai)
  • 38. Spieltag: SV Schermbeck (Heim, 24. Mai)
  • 39. Spieltag: Hammer SpVg (Auswärts, 30. Mai)
  • 40. Spieltag: SF Siegen (Heim, 6. Juni)
  • 41. Spieltag: Westfalia Herne (Heim, 13. Juni)
  • 42. Spieltag: Victoria Clarholz (Auswärts, 20. Juni)
Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt