TuS Sythen begrüßt 319 Crossläufer

Leichtathletik

Das Gelände an der Halterner Jugendherberge war am Samstag wieder der Treffpunkt für alle Hardcore-Crosser. 319 Teilnehmer begrüßte der TuS Sythen beim 32. Crosslauf. Leichtathletik-Abteilungsleiter Markus Knepper freute sich zudem über die vielen guten Ergebnisse der Halterner Nachwuchsläufer.

HALTERN

von Horst Lehr

, 07.02.2016, 12:20 Uhr / Lesedauer: 2 min
TuS Sythen begrüßt 319 Crossläufer

Startschuss zum Lauf über 3600 Meter. Der spätere Sieger Jan Hense (2.v.l.) setzt sich direkt an die Spitze.

Die erste Erkenntnis des Tages: Um den Halterner Laufnachwuchs muss man sich auch weiterhin keine Sorgen zu machen. Bereits im ersten Lauf des Tages liefen Inga Budde und Frieda Bassek vom TuS Sythen bei den Mädchen über die Strecke von 950 Meter jeweils auf den zweiten Platz in ihren Altersklassen. Bei den Jungen freute sich Paul Meurer über Rang drei.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Crosslauf TuS Sythen

Der TuS Sythen begrüßte bei seinem Crosslauf auf dem Gelände der Jugendherberge Haltern am Samstag 319 Läufer. Vor allem in den Nachwuchsklassen überzeugten die Halterner Starter.
07.02.2016
/
Crosslauf des TuS Sythen an der Jugendherberge. Lauf: MJ U 16, WJ U 18, WJ U 20, auf dem Foto: Paul Všlker
Crosslauf des TuS Sythen an der Jugendherberge. Lauf: MJ U 16, WJ U 18, WJ U 20, auf dem Foto: Phil Schmidt
Crosslauf des TuS Sythen an der Jugendherberge. Lauf: MJ U 16, WJ U 18, WJ U 20, auf dem Foto: K. Schulte Kalthoff
Crosslauf des TuS Sythen an der Jugendherberge
Crosslauf des TuS Sythen an der Jugendherberge
Crosslauf des TuS Sythen an der Jugendherberge. Lauf: MJ U 18, MJ U 20, MŠnner und Frauen mit AK-Wertung
Crosslauf des TuS Sythen an der Jugendherberge. Lauf: MJ U 18, MJ U 20, MŠnner und Frauen mit AK-Wertung
Crosslauf des TuS Sythen an der Jugendherberge. Lauf: MJ U 18, MJ U 20, MŠnner und Frauen mit AK-Wertung
Crosslauf des TuS Sythen an der Jugendherberge. Lauf: MJ U 18, MJ U 20, MŠnner und Frauen mit AK-Wertung
Crosslauf des TuS Sythen an der Jugendherberge. Lauf: MJ U 18, MJ U 20, MŠnner und Frauen mit AK-Wertung
Crosslauf des TuS Sythen an der Jugendherberge. Lauf: MJ U 18, MJ U 20, MŠnner und Frauen mit AK-Wertung, auf dem Foto: Jan Hense
Crosslauf des TuS Sythen an der Jugendherberge. Lauf: MJ U 18, MJ U 20, MŠnner und Frauen mit AK-Wertung, auf dem Foto: Stefan Ritte
Crosslauf des TuS Sythen an der Jugendherberge. Lauf: MJ U 18, MJ U 20, MŠnner und Frauen mit AK-Wertung
Crosslauf des TuS Sythen an der Jugendherberge. Lauf: MJ U 18, MJ U 20, MŠnner und Frauen mit AK-Wertung
Crosslauf des TuS Sythen an der Jugendherberge. Lauf: MJ U 18, MJ U 20, MŠnner und Frauen mit AK-Wertung
Crosslauf des TuS Sythen an der Jugendherberge. Lauf: MŠnner und Frauen mit AK-Wertung, 8000 m
Crosslauf des TuS Sythen an der Jugendherberge. Lauf: MŠnner und Frauen mit AK-Wertung, 8000 m
Crosslauf des TuS Sythen an der Jugendherberge. Lauf: MŠnner und Frauen mit AK-Wertung, 8000 m
Crosslauf des TuS Sythen an der Jugendherberge. Lauf: MŠnner und Frauen mit AK-Wertung, 8000 m
Crosslauf des TuS Sythen an der Jugendherberge. Lauf: MŠnner und Frauen mit AK-Wertung, 8000 m
Crosslauf des TuS Sythen an der Jugendherberge. Lauf: MŠnner und Frauen mit AK-Wertung, 8000 m
Crosslauf des TuS Sythen an der Jugendherberge. Lauf: MŠnner und Frauen mit AK-Wertung, 8000 m
Crosslauf des TuS Sythen an der Jugendherberge. Lauf: MŠnner und Frauen mit AK-Wertung, 8000 m
Schlagworte Haltern

Über 1400 Meter setzte sich der Siegeszug der Sythener Mädchen fort. Frieda Echterhoff und Pia Klimse belegten die Plätze eins und zwei in der Klasse W10. Anna Kühn vom SV Hullern wurde Zweite in der Altersklasse W15. Die Hullerner Triathletin Giuliana Andrick schaffte über 2200 Meter den dritten Platz bei der weiblichen Jugend. Finn Westermann (LG Halter) zog mit der gleichen Platzierung nach.

Mittelstrecke

Auf der Mittelstrecke über 3600 Meter standen 85 Läufer an der Startlinie. Die ersten drei Plätze gingen an auswärtige Sportler. Jan Hense (TV Wattenscheid) siegte in der Zeit von 12:06 Minuten vor Stefan Ritte (LAZ Rhede) und Philipp Henseleit vom Marathon-Club Menden. Hans-Jürgen Thran (Spiridon Haltern) war der einzige Starter in der M70 und kam trotz Fußbeschwerden ins Ziel. Er lief nach dem Motto: „Nur nicht aussteigen!“

Die Spiridon-Damen Rosi Bohr (W60) und Astrid Klebolte (W50) schafften ebenfalls den Sieg in ihren Altersklassen. Jutta Nolte vom ATV Haltern freute sich über den dritten Platz in ihrer Klasse. Jonas Zajonz (SV Hullern) kam in 14:24 Minuten ins Ziel und war damit schnellster Halterner in der U23-Klasse.

Drei Runden

Der Hauptlauf über 8000 Meter wurde in drei Runden gelaufen und hatte traditionell das stärkste Starterfeld. 98 Teilnehmer gingen ins Rennen. Bei den anspruchsvollen Streckenverhältnissen war die richtige Laufstrategie die wesentliche Siegvoraussetzung. Dies setzten die Läufer der LG Olympia Dortmund am besten um. Sie übernahmen vom Start weg die Spitzenpositionen, setzten sich schnell vom Hauptfeld ab und liefen am Ende zu einem sicheren Erfolg.

Fabian Dillenhöfer siegte in 27:01 Minuten und blieb damit nur knapp über dem alten Streckenrekord. „Es war ein sehr schöner Lauf und genau die richtige Vorbereitung für die Deutschen Crossmeisterschaften nächsten Monat in Herten“, sagte der Sieger. Sein Vereinskollege Frank Meier wurde in 27:24 Minuten Dritter, Sascha van Staa (LC Rapid Dortmund) komplettierte das Podium in 27:11 Minuten.

Gutes Halterner Ergebnis

Mit vorne dabei war natürlich auch wieder Peter Wies vom Zens & Friends Racing Team. Er lief in 33:13 Minuten auf den zweiten Platz in der Klasse M50. Schnellste Frau im Feld war Lara Lienhart (Marathon-Club Menden). Sie kam nach 33:18 Minuten nur fünf Sekunden hinter Wies über die Ziellinie und freute sich: „Ich habe von Start weg Gas gegeben und kam gut durch.“

Timm Diekenbrock vom SV Hullern (35:32 min) rundete das gute Halterner Ergebnis mit einem dritten Platz in der Klasse M35 ab. 

Lesen Sie jetzt