Vorsichtsmaßnahme: Der SV Bossendorf sagt sein nächstes Ligaspiel ab

rnFußball: Kreisliga B

Weil zwei Spieler des SV Bossendorf aufgrund normaler Erkältungssymptome vorsichtshalber auf das Coronavirus getestet wurden, hat der Verein sein nächstes Spiel abgesagt - als Vorsichtsmaßnahme.

Hamm-Bossendorf

, 10.09.2020, 18:30 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Bossendorfer um Trainer Thomas Joachim sind nicht schlecht in die Spielzeit gestartet. Gegen den Favoriten Kültürspor Datteln holten die Bossendorfer immerhin einen Punkt zum Start der Kreisliga-B-Saison. Am kommenden Sonntag wird der zweite Spieltag angepfiffen werden - doch die Partie wurde vorsichtshalber von den Bossendorfern abgesagt.

Zwei Spieler der Bossendorfer wurden vorsorglich auf das Coronavirus getestet, bestätigt Thomas Joachim auf Nachfrage der Halterner Zeitung. Der erste Spieler wurde bereits am Dienstag getestet, der andere am Donnerstag. Beide Ergebnisse stehen noch aus, das erste Ergebnis soll am Freitag kommen.

Bossendorfs Training wurde abgesagt

Die Bossendorfer Spieler wurden nicht getestet, weil sich in ihrem Umfeld jemand mit dem Coronavirus infiziert hatte, sondern weil sie selbst Symptome zeigen, so ihr Trainer. Allerdings seien es bislang keine Symptome wie der Verlust des Geruchs- oder Geschmackssinns, sondern eher normale Erkältungssymptome wie Halsschmerzen.

„Sie sind soweit aber fit“, sagt Thomas Joachim, der vorsorglich das Training der Bossendorfer abgesagt hat und nun warten muss. Zum einen auf die Testergebnisse und zum anderen auf die Entscheidung des Fußballkreises, ob am Sonntag in Bossendorf gespielt werden soll oder nicht.

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt