Wer wird Stadtmeister an der Platte?

Tischtennis

Die Saison 2016/17 ist gelaufen, dennoch sind Halterns Tischtennis-Spieler weit davon entfernt, den Schläger aus der Hand zu legen. Zunächst steht am 21., 23. und 24. Juni die Stadtmeisterschaft auf dem Programm. Eine Woche später startet die Neuauflage des großen Halterner See-Cup-Turniers des TuS Haltern.

HALTERN

von Von Bernd Valtwies

, 20.06.2017, 17:38 Uhr / Lesedauer: 1 min
Wer wird Stadtmeister an der Platte?

Martin Hackbarth ist amtierender Stadtmeister der offenen Herrenklasse - und das im Einzel wie auch mit Detlef Wilmering im Doppel.

An den vom Stadtsportverband der Stadt Haltern veranstalteten Stadtmeisterschaften können alle Tischtennis-Interessierten mit Wohnsitz in Haltern oder Mitglieder der Halterner Vereine teilnehmen, also auch diejenigen, die nicht im Verein spielen. In verschiedenen Turnierklassen werden die Stadtmeister ermittelt. Ausrichter der Stadtmeisterschaften ist die Tischtennis-Abteilung des TuS Haltern. Austragungsort für die Titelkämpfe ist die Christa-Hartmann-Halle (Halle 2) des Schulzentrums.

Den Auftakt zu den Titelkämpfen machen am Mittwoch ab 18 Uhr die Jugend und die Schüler in einer einheitlichen Jugend-Klasse. In der Jugend-Klasse (Stichtag: 1.1.2000) gibt es gleich mehrere Anwärter auf den Titel. Vorjahressieger Moritz Hehmann wird sich schon mächtig strecken müssen, um erneut den Pokal in Händen halten zu können.

Die Herren starten am Freitag (23. Juni ) um 18 Uhr mit der Herren-B-Klasse. Ausgespielt wird der Einzel- und der Doppel-Meister. Hier gilt ein maximaler Q-TTR-Wert von 1350 Punkten. Im vergangenen Jahr hatte der Schüler Milad Osmani in dieser Klasse die Nase vorn. Mit seiner inzwischen hohen Ranglisten-Punktzahl ist er in der B-Klasse aber inzwischen nicht mehr startberechtigt.

Am Samstag (25. Juni) steht ab 11.30 Uhr der Einzel- und der Doppel-Wettbewerb in der offenen Herren-Klasse auf dem Spielplan. Titelverteidiger ist Martin Hackbarth. Doch auch andere Spieler haben diesen Titel fest im Visier. Im Herren-Doppel wird das Duo Detlef Wilmering/Hackbarth versuchen, den Titel zum dritten Mal hintereinander zu verteidigen.

Anmeldungen werden bis spätestens 15 Minuten vor Turnierbeginn entgegengenommen.

Lesen Sie jetzt