Der Spielmacher zog sich während seiner Laufbahn bereits drei Kreuzbandrisse zu. Trotzdem scheut er keinen Zweikampf. © dpa
Fußball

Auch drei Kreuzbandrisse lassen Spielmacher nicht verzagen: „Man muss die Gefahr ausblenden“

Dreimal zog sich der Spieler die Horrorverletzung zu: Kreuzbandriss. Dennoch denkt er nicht ans Aufhören. Im Gegenteil. In der neuen Saison startet er wieder durch - mit einem neu aufgestellten Team.

Es tut sich personell einiges in den Kadern der hiesigen Fußball-Klubs. Viele Vereine vollziehen in diesem Sommer einen großen Umbruch, müssen viele Spieler ziehen lassen und haben schon so manchen Neuzugang vorgestellt.

Über den Autor

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.