Für die Holzpfosten-Futsaler endete das letzte Spiel des Jahres mit einer 6:9-Niederlage in Wuppertal © Manuela Schwerte
Futsal-Regionalliga

Blitzstart in Wuppertal – aber dann kam nicht mehr viel von den Holzpfosten-Futsalern

Die Revanche für die 3:5-Niederlage im Hinspiel ist den Regionalliga-Futsalern von Holzpfosten Schwerte nicht gelungen. Denn auch das Rückspiel beim Wuppertaler SV ging mit 6:9 verloren.

Im letzten Spiel des Jahres erwischten die Schwerter einen Blitzstart. Chris Rous traf bereits in der ersten Minute. Doch die Freude über die Führung währte nicht lange. Der WSV war seinerseits in der 5. und 8. Minute erfolgreich. „Das war eigentlich der perfekte Start, aber wir haben dann Wuppertal das Feld überlassen“, kritisierte Team-Manager Hendrik Ziser. Damit nicht genug, erhöhte der WSV auf 3:1 und beantwortete auch den Anschlusstreffer von Rous ebenfalls postwendend. So ging es mit einer 2:4-Hypothek in die Pause.

Tore in der Schlussphase kamen zu spät

Über den Autor
Freier Mitarbeiter
Jörg Krause (Jahrgang 1967) ist seit Mitte der 1990er-Jahre als freier Mitarbeiter in der Schwerter Lokalsportredaktion unterwegs. Vor allem in Sachen Fußball ein wandelndes Lexikon.
Zur Autorenseite
Avatar

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.