0:0 – Siegesserie des LSV endet in Obersprockhövel

Liveticker zum Nachlesen

Landesliga-Spitzenreiter Lüner SV hat erstmals seit Ende August ein Ligaspiel nicht gewonnen. Das Team von Mario Plechaty kam auswärts beim starken Tabellenfünften SC Obersprockhövel nicht über ein 0:0 hinaus. Warum die Serie von 16 Siegen gerissen ist, können Sie hier in unserem Live-Ticker nachlesen.

LÜNEN

13.03.2016, 16:43 Uhr / Lesedauer: 2 min
Die Serie des Spitzenreiters Lüner SV von 16 Siegen in Folge ist gerissen. Das Team von Trainer Mario Plechaty ist nicht über ein 0:0 beim Tabellenfünften Obersprockhövel hinausgekommen.

Die Serie des Spitzenreiters Lüner SV von 16 Siegen in Folge ist gerissen. Das Team von Trainer Mario Plechaty ist nicht über ein 0:0 beim Tabellenfünften Obersprockhövel hinausgekommen.

Fußball-Landesliga 3, 20. Spieltag  

SC Obersprockhövel – Lüner SV 0:0 (0:0) (So, 15 Uhr, Kleinbeckstraße, 45549 Sprockhövel)

SCO: Pascal Plohmann - Phillip Schulz, Nils Rosenbach, Gordon Zebrowski, Fabien Henning (69. Nikita Wirt), Brian Sieweke, Christian Kalina, Marc Duic, Niklas Niedergethmann, Alexander Meister, Fabian Voshage

LSV: Andreas Hollmann - Marius Breer, Matthias Drees, Ricardo Ribeiro (80. Arlind Jashanica), Phil Rosenkranz, Fabian Pfennigstorf (70. Rasit Tekin), Volkan Ekici, Alexander Wagener (88. Pascal Harder), Daniel Mikuljanac, Lukas Ziegelmeier, Bekir Kilabaz

Tore: Fehlanzeige

Fazit: Obersprockhövel hat sich das Unentschieden mit einer starken Mannschaftsleistung verdient. Das hart geführte Spiel fand überwiegend im Mittelfeld statt. Torraumszenen gab es kaum. Volkan Ekici vergab die beste Chance für die Lüner. Er traf nur den Pfosten nach einer Ecke.

Ende!

65.: Ekici an den Pfosten! Das wäre ein Einstand nach Maß gewesen für Volkan Ekici, der sein erstes Spiel des Jahres bestreitet. Seine Ecke fliegt direkt an den Pfosten und prallt dann zurück auf das Spielfeld.

64.: Weiter keine Tore! Weiter keine Torchancen! Weiter keine Wechsel! Die Verantwortlichen sehen bisher ein typisches 0:0-Spiel. Immerhin hat der Spitzenreiter aus Lünen jetzt mehr Spielanteile.

16.02 Uhr: Weiter geht's! Unverändert starten beide Mannschaften in die zweite Halbzeit.

Halbzeitfazit: Es ist ein hartes Spiel in Obersprockhövel. Noch zeigt der Tabellenführer aus Lünen zu wenig. Allerdings macht der Gastgeber seine Sache auch gut. Das Remis geht bislang in Ordnung.

Pause!

45.: Nächste Möglichkeit für den LSV. Ein Kopfball von Phil Rosenkranz findet den Weg in den Fünfmeterraum. Doch dort ist kein Lüner zur Stelle.

36.: Die erste Halbzeit neigt sich allmählich dem Ende entgegen und noch immer tut sich nicht viel. Im Mittelfeld ist die Partie hart umkämpft. Torraumszenen sind dagegen Mangelware.

22.: Erste halbe Chance für den Lüner SV! Volkan Ekici schickt Ricardo Ribeiro über links. Dessen Flanke kommt eigentlich gut in den Strafraum hinein. Allerdings kann ein SCO-Verteidiger klären, bevor Alexander Wagener einschießen konnte.

16.: Es ist ein ruppiges Spiel in Obersprockhövel, ohne dass eines der beiden Team spielerische Vorteile hat. Bisher gab es keine Torchance auf beiden Seiten.

15.00 Uhr: Pünktlich geht es los hier!

Vor der Partie: Der Lüner SV hat allen Grund zur Annahme, dass er auch in diesem Match wieder drei Punkte holen kann. Spielmacher Volkan Ekici kann in die Startelf zurückkehren und Winter-Neuzugang Rasit Tekin wird auch wieder im Kader stehen. Zurück an der Linie ist auch LSV-Trainer Mario Plecharty, der das Spiel nach einer Meniskus-Operation wieder aus der Coachingzone verfolgen kann. Vize-Anwärter Obersprockhövel hat unter diesen Voraussetzungen eine schwere Aufgabe vor sich.

Lesen Sie jetzt