3:2 - Lüner SV schafft Arbeitssieg gegen Scharnhorst

Live-Ticker

Die Erfolgsserie geht weiter: Fußball-Bezirksligist Lüner SV bleibt weiterhin unbesiegt seit dem 25. September 2011. Der Sieg im Heimspiel gegen den FV Scharnhorst war für den Tabellenführer allerdings eine enorme Anstrengung. Im Live-Ticker können Sie nachlesen, warum das so war.

LÜNEN

von Von Bernd Janning und Björn Althoff

, 13.05.2012, 17:07 Uhr / Lesedauer: 3 min
3:2 - Lüner SV schafft Arbeitssieg gegen Scharnhorst

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Lüner SV - FV Scharnhorst 3:2

Einen hart umkämpften Arbeitssieg hat Fußball-Bezirksligist Lüner SV gegen den FV Scharnhorst gelandet. Hier finden Sie Szenen der Partie des Spitzenreiters gegen die Mannschaft aus dem Mittelfeld der Tabelle.
13.05.2012
/
LSV-Torjäger Samir Zulfic (l.) kehrt dem Verein den Rücken zu. Beide Seiten konnten sich nicht auf eine Verlängerung einigen.© Foto: Günther Goldstein
Und durch ist er: Der Lüner SV erspielte sich viele Torchancen, ließ viele jedoch ungenutzt.© Foto: Günther Goldstein
Kapitäne im Zweikampf: Lünens Sascha Bauch gegen Scharnhorsts Christian Korolczuk.© Foto: Günther Goldstein
Scharnhorsts Torwart Benjamin Kellner machte ein gutes Spiel. Auch hier hat er den Ball im Blick.© Foto: Günther Goldstein
LSV-Offensive gegen Scharnhorster Bollwerk. Die Partie zwischen dem Tabellenführer und dem FVS war hart umkämpft.© Foto: Günther Goldstein
Kaum ein Durchkommen. Der Lüner SV spielte im Heimspiel gegen den FV Scharnhorst zwar besser, aber musste bis zum Schluss um den Sieg bangen.© Foto: Günther Goldstein
Augen zu und durch: Auch in dieser Szene kämpfen der Lüner SV (in Rot) und der FV Scharnhorst um die Lufthoheit.© Foto: Günther Goldstein
Flug-Abwehr: Scharnhorsts Mahmut Yalcinkaya versucht eine Flanke von Hamza Berro zu blocken.© Foto: Günther Goldstein
Flug-Abwehr: Scharnhorsts Mahmut Yalcinkaya versucht eine Flanke von Hamza Berro zu blocken.© Foto: Günther Goldstein
Lünens Top-Torjäger Samir Zulfic hat es in dieser Szene mit Scharnhorsts Mahmut Yalcinkaya zu tun. Schiedsrichter Hasan Güven schaut ganz genau hin.© Foto: Günther Goldstein
Hoch hinaus: Lünens Kapitän Sascha Bauch ist Sieger in diesem Kopfball-Duell.© Foto: Günther Goldstein
Noureddien El Yahyaoui (in Blau) kommt hier zwar zu spät. Aber mit seinen beiden Treffern hielt er Scharnhorst im Spiel gegen den Tabellenführer Lüner SV.© Foto: Günther Goldstein
Hauptsache, der Ball ist weg: Scharnhorsts Martin Krüger schießt fast seine Mannschaftskollegen ab.© Foto: Günther Goldstein
Schlagworte

Christian Hampel

Benjamin Kellner – Sven Marc Paltian, Mahmur Yalcinkaya, Jan Nitzrath, Adam Schlosarek, Kevin Majewski (62. Martin Krüger), Hassan Taleb (71. Dennis Piaskowski), Nourredien El Yahyaoui, Timo Mitrovic, Christian Korolczuk, Patrick Kramer –

Oliver Harder

Hasan Güven (Hagen)

1:0 Samir Zulfic (7.), 1:1, 1:2 Nourredien El Yahyaoui (16., 31.), 2:2 Mario Lindner (67.), 3:2 Samir Zulfic (74.)

 Nourredien El Yahyaoui (Scharnhorst, 68., Foul und Meckern), Güney Kurt (Lünen, 79., wiederholtes Handspiel)

150

Ein hart erkämpfter Arbeitssieg für den Lüner SV. Jetzt wissen auch die Zuschauer und Spieler des Bezirksliga-Spitzenreiters, warum LSV-Trainer Christian Hampel den FV Scharnhorst als "unangenehmen Gegner" beschrieben hatte. - An dieser Stelle endet unser Live-Ticker von der Partie. Wir bedanken uns für Ihr Interesse und sagen: Bis zum nächsten Mal.

Wieder der Lüner SV: Güney Kurt kommt zum Kopfball, aber Scharnhorsts Keeper Benjamin Kellner hält seine Mannschaft im Spiel.

 Der LSV am Drücker: Der eingewechselte Patrick Neumann spielt ab auf Samir Zulfic, doch Scharnhorsts Keeper Benjamin Kellner hält.

Und durch die Kampfbahn Schwansbell hallt ein Jubelschrei.

 Nourredien El Yahyaoui sieht nach einem Foul und anschließendem Meckern die Ampelkarte. Bis dahin war El Yahyaoui neben Kramer bester Scharnhorster.

sorgt für den Ausgleich. Nach einem Drehschuss vom linken Strafraum-Eck steht es 2:2.

Wieder der LSV: Nach einem Freistoß von Hamsa Berro hat Sascha Bauch das 2:2 aus dem Fuß. Doch Nourredien El Yahyaoui wehrt den Ball noch ab.

Der Lüner SV drängt auf den Ausgleich: Hamsa Berro trifft erst das Außennetz. 30 Sekunden später wird sein Schuss gehalten.

Anpfiff zur zweiten Halbzeit. Beide Mannschaften spielen unverändert.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Lüner SV - FV Scharnhorst 3:2

Einen hart umkämpften Arbeitssieg hat Fußball-Bezirksligist Lüner SV gegen den FV Scharnhorst gelandet. Hier finden Sie Szenen der Partie des Spitzenreiters gegen die Mannschaft aus dem Mittelfeld der Tabelle.
13.05.2012
/
LSV-Torjäger Samir Zulfic (l.) kehrt dem Verein den Rücken zu. Beide Seiten konnten sich nicht auf eine Verlängerung einigen.© Foto: Günther Goldstein
Und durch ist er: Der Lüner SV erspielte sich viele Torchancen, ließ viele jedoch ungenutzt.© Foto: Günther Goldstein
Kapitäne im Zweikampf: Lünens Sascha Bauch gegen Scharnhorsts Christian Korolczuk.© Foto: Günther Goldstein
Scharnhorsts Torwart Benjamin Kellner machte ein gutes Spiel. Auch hier hat er den Ball im Blick.© Foto: Günther Goldstein
LSV-Offensive gegen Scharnhorster Bollwerk. Die Partie zwischen dem Tabellenführer und dem FVS war hart umkämpft.© Foto: Günther Goldstein
Kaum ein Durchkommen. Der Lüner SV spielte im Heimspiel gegen den FV Scharnhorst zwar besser, aber musste bis zum Schluss um den Sieg bangen.© Foto: Günther Goldstein
Augen zu und durch: Auch in dieser Szene kämpfen der Lüner SV (in Rot) und der FV Scharnhorst um die Lufthoheit.© Foto: Günther Goldstein
Flug-Abwehr: Scharnhorsts Mahmut Yalcinkaya versucht eine Flanke von Hamza Berro zu blocken.© Foto: Günther Goldstein
Flug-Abwehr: Scharnhorsts Mahmut Yalcinkaya versucht eine Flanke von Hamza Berro zu blocken.© Foto: Günther Goldstein
Lünens Top-Torjäger Samir Zulfic hat es in dieser Szene mit Scharnhorsts Mahmut Yalcinkaya zu tun. Schiedsrichter Hasan Güven schaut ganz genau hin.© Foto: Günther Goldstein
Hoch hinaus: Lünens Kapitän Sascha Bauch ist Sieger in diesem Kopfball-Duell.© Foto: Günther Goldstein
Noureddien El Yahyaoui (in Blau) kommt hier zwar zu spät. Aber mit seinen beiden Treffern hielt er Scharnhorst im Spiel gegen den Tabellenführer Lüner SV.© Foto: Günther Goldstein
Hauptsache, der Ball ist weg: Scharnhorsts Martin Krüger schießt fast seine Mannschaftskollegen ab.© Foto: Günther Goldstein
Schlagworte

Schiedsrichter Hasan Güven pfeift pünktlich zur Halbzeit. Das 2:1 ist eine nicht unverdiente Führung für die Gäste aus Scharnhorst.

Lünens Mario Lindner setzt einen Freistoß über das Tor. Ohnehin hat der LSV ein leichtes Übergewicht.

verwandelt einen Freistoß direkt zum

für die Gäste. Vorausgegangen war ein Foul von Sascha Bauch an Patrick Kramer.

Wieder der Lüner SV: Hamsa Berro bedient Samir Zulfic, doch Kevin Majewski klärt zur Ecke. Anschließend gibt es ein rüdes Foul von Jan Nitzrath an Dennis Gerleve, der aber weiterspielen kann.

Die Scharnhorster Welle ebbt ab. Und der Lüner SV hat die nächste Chance: Hamsa Berros Schuss ist aber nichts anderes als eine Rückgabe.

Uiuiui. Es brennt im Lüner Strafraum. Scharnhorst ist dem 1:2 nah, doch LSV-Keeper Kevin Kascha pariert Timo Mitrovic' Schuss.

- der Ausgleich, ausgerechnet durch den Ex-Lüner

 Patrick Kramer - bisher einer der besten Spieler auf dem Platz - zieht aus kürzester Distanz ab. LSV-Keeper Kevin Kascha hält, doch der Ball kommt zurück zu Kramer, der nach links abgelegt auf den freistehenden El Yahyaoui.

 LSV-Keeper Kevin Kascha, der den Vorzug vor Mike Piepenburg erhalten hat, muss den Ball zum ersten Mal aus dem Netz holen. Schiedsrichter Hasan Güven entschied aber: Abseits. Da nützen auch die Scharnhorster Proteste nichts.

Das hätte das 2:0 sein können. Wieder spielt Dennis Gerleve auf Samir Zulfic. Der kriegt den Ball aber nicht richtig unter Kontrolle.

Durch wen wohl? Richtig: durch

, den Torjäger vom Dienst beim LSV. Die Vorlage gab Dennis Gerleve.

Anpfiff mit 15 Minuten Verspätung.

Beim Lüner SV spielt Dennis Gerleve nach seiner Augen-OP zum zweiten Mal von Beginn an. Kuriose Umstellung dagegen bei Scharnhorst: Kevin Majewski steht heute nicht im Tor, sondern in der Abwehr. Da ist der Bedarf offenbar noch größer.

Das Spiel ist noch nicht angepfiffen, weil auf dem Nebenplatz noch nicht abgepfiffen ist. Da führt die Zweite des Lüner SV 3:1 gegen Vatanspor Derne. Es gab eine Rote und eine Gelb-Rote Karte und einen Polizeieinsatz - wegen einer internen Auseinandersetzung beim LSV. Zwischen einem Vorstandsmitglied und den Fans.

Kalt, aber sonnig - so sieht es aus kurz vor dem Anpfiff. Mal schauen, ob alle Spieler fit sind. Nicht dass da doch jemand zu stark gefeiert hat nach dem Sieg von Borussia Dortmund im Pokalfinale.

"Ich bin selbst Scharnhorster Junge", sagt Christian Hampel, der Trainer des Lüner SV. Ohnehin ist der FV, der bisher eine ordentliche Rückrunde spielte, eine „Lüner Filiale“. Dort spielen Andreas Ruge, Michael Czapla, Christian Korolczuk (alle früher SG Gahmen), Martin Krüger, Mirza Basic, Nourredin Elyahyaoui und Sven Paltian (alle früher Lüner SV), Fariss Triqui (früher SG Beckinghausen), Rene Harder (früher VfB Lünen) und der Horstmarer Patrick Schöpf.

Lesen Sie jetzt