Andreas Schneider baut in Alstedde A-Jugend neu auf

Fußball

Jetzt ist es amtlich: Andreas Schneider wird neuer Trainer bei den A-Junioren von BW Alstedde. Der ehemalige Coach des Fußball-A-Ligisten Westfalia Wethmar, der bis vor kurzem noch an bei der SG Selm an der Seitenlinie stand, übernimmt ab sofort das Zepter bei der BWA-A-Jugend.

ALSTEDDE

von Von Bernd Janning

, 13.12.2011, 20:47 Uhr / Lesedauer: 1 min
Wird neuer Coach von Alsteddes A-Junioren: Andreas Schneider, zuletzt bei der SG Selm.

Wird neuer Coach von Alsteddes A-Junioren: Andreas Schneider, zuletzt bei der SG Selm.

Und dieses liegt ab sofort auf dem neuen Kunstrasen des Fußball-A-Ligisten BW Alstedde. Dort einigte er sich mit dem Vorstand auf vorerst zwei Jahre, um eine neue A-Jugend aufzubauen. Und diese kickt im Fußball-Kreis Lüdinghausen familienfreundlich freitags.Gute Voraussetzungen am Heikenberg

Und dieses liegt ab sofort auf dem neuen Kunstrasen des Fußball-A-Ligisten BW Alstedde. Dort einigte er sich mit dem Vorstand auf vorerst zwei Jahre, um eine neue A-Jugend aufzubauen. Und diese kickt im Fußball-Kreis Lüdinghausen familienfreundlich freitags.Gute Voraussetzungen am Heikenberg

Die Voraussetzungen sind am Heikenberg nicht schlecht. Ein halbes Dutzend Spieler kommt aus der eigenen B-Jugend hoch. Fast ein halbes Dutzend A-Jugendspieler kehrt zurück. Dieses lief für andere Vereine auf, nachdem die Blau-Weißen die Königsklasse nicht mehr bestücken konnten.

Schneider: "Ohne Fußball kann ich nicht. Mit dieser Entscheidung habe ich aber auch mit den Anfragen von anderen Klubs aus dem Seniorenberech nichts mehr zu tun. Ich möchte Arbeit machen, die Sinn hat. Das war in den letzten zwei Jahren nicht unbedingt der Fall. Ich will in Alstedde nicht von Bezirks- oder gar Landesliga sprechen, sondern helfen, ein Stück Struktur aufzubauen, um so Andreas Bolst als Trainer der ersten Mannschaft Nachwuchs aus den eigenen Reihen anbieten zu können."Grass und Friedrich verstärken die erste Mannschaft

Derzeit laufen beim Alstedde Vorstand die Gespräche mit dem Senioren-Trainer-Duo Bolst und Thomas Audehm. Unabhängig von deren Ausgang stehen schon die ersten beiden Neuzugänge in der Winterpause fest: Dietrich Grass kommt vom A-Ligisten SV Preußen, Florian Dietrich vom B-Ligisten GS Cappenberg.

ZUR PERSON
Der 50-jährige Andreas Schneider (2. 10. 61) war sieben Jahre Trainer beim A-Liga-Konkurrenten Wethmar. Dort wurde im März sein Vertrag für die Saison 2011/12 vorzeitig aufgelöst. Er übernahm den A-Ligisten SG Selm, wo es jetzt auch - im beiderseitigem Einvernehmen - zum vorzeitigen Vertragsende kam. Als Aktiver kickte er u. a. bei SSV Hagen, Mühlhausen und VfR Sölde. Schneider ist Geschäftsführer bei der Maschinenbau-Firma Mark GmbH (Gleisbau) in Lünen.

Lesen Sie jetzt