Auf vier Strecken von Lünen bis ins Münsterland

38. Lüner Radrundfahrt

Bereits zum 38. Mal startet am Samstag die Radrundfahrt Münsterland-Acht in Lünen. Zwischen 9 und 11 Uhr können sowohl ambitionierte Radsportler als auch Hobbyradler bei Radtouristikfahrt des RSV Lippe 23 Lünen starten. Los geht es wie schon in den Vorjahren im Stadion Schwansbell.

LÜNEN

, 08.09.2016, 17:45 Uhr / Lesedauer: 1 min
Auf vier verschiedenen Strecken der Münsterland-Acht können Radsportler und Hobbyfahrer am Samstag Lünen und Umgebung erkunden.

Auf vier verschiedenen Strecken der Münsterland-Acht können Radsportler und Hobbyfahrer am Samstag Lünen und Umgebung erkunden.

"Die Ausschilderung der Strecke erfolgt am Freitag", beschreibt Bruno Janda, Hauptorganisator und RTF-Wart beim RSV Lippe, die letzten Vorbereitungen. Die 25-Kilometer-Strecke führe über Cappenberg bis nach Varnhövel, wo ein Kontrollpunkt eingerichtet sein wird, und wieder zurück. Die 42-Kilometer-Etappe leitet die Radler über Süd- und Nordkirchen bis nach Cappelle. Am Fußballplatz dort ist ein zweiter Kontrollpunkt eingerichtet. Die Strecken über 72 Kilometer und 112 Kilometer gehen bis nach Ottmarsbocholt und darüber hinaus in Richtung Senden und zurück.

Die Strecken führen durch reizvolles Gelände im Münsterland und seien so ausgewählt, dass die Höhen durch moderate Steigungen bewältigt werden können. Janda hofft wie in den Vorjahren auf einen guten Zuspruch: "Das Wetter spielt mit. Es wäre schön, wenn wir 500 Teilnehmer hätten." 28 Grad sagen die Meteorologen für Samstag voraus. Regen soll es keinen geben. Da könnte die Zahl von 350 Startern aus dem Vorjahr geknackt werden.

Mehr als 30 Helfer des RSV werden im Einsatz sein, an den Kontrollpunkten und Verpflegungsstellen im Stadion Schwansbell. Das Startgeld beträgt 4 bis 5 Euro, Schüler und Bambinis starten kostenfrei. Für die drei teilnehmerstärksten Teams im Bund Deutscher Radfahrer (BDR) gibt es Pokale. Zudem wird die stärkste Hobbymannschaft mit ausgezeichnet.

Start und Ziel
Das Stadion Schwansbell (Schwansbeller Weg 7a, Lünen) dient als Anmelde-, Start- und Zielort. Auf vier verschiedenen Strecken zwischen 25 und 112 Kilometern können die Teilnehmer dann in die Pedale treten.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt