Basketball: Todic-Standpauke weckt BG-Youngster auf

LÜNEN Eine Riesenüberraschung gelang der Bezirksliga-Reserve der BG: Mit dem zweiten Saisonsieg revanchierten sich die Basketballer von Nik Schreiber für die 50-Punkte-Klatsche im Hinspiel.

von Ruhr Nachrichten

, 12.01.2009, 13:04 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ilja Todic.

Ilja Todic.

Bezirksliga 10

DJK Erwitte - BG Lünen 71:74 (16:24, 19:12, 21:15, 15:23) 

Jede Menge Überraschungen gab es bereits vor dem Spiel, aufgrund des akuten Spielermangels wurde Ilja Todic, Spielertrainer der letzten Saison und eigentlich im sportlichen Ruhestand, wieder als Spieler reaktiviert. Nach einer kleinen Standpauke von Todic waren auch die Leistungsträger Patrick Jakob und Max Halstrick mit von der Partie, beide wollten eigentlich auf einen Geburtstag, entschieden sich aber doch für das Auswärtsspiel in Erwitte.

Zu Beginn spielte die BG stark auf. "So wie bisher im jeden Spiel", kommentierte Trainer Schreiber den guten Start. Allerdings sah er auch, wie seine Schützlinge im zweiten Durchgang abbauten. "Wir haben den großen Erwitter Center mit der Manndeckung nicht unter Kontrolle bekommen", erklärte der Coach.

BG sichert sich den Sieg in der Schlussphase Nach einem schlechten Start ins dritte Viertel hatten die Lüner nach Umstellung auf Zonen-Verteidigung Erwittes Center im Griff. Trotzdem führten die Gastgeber zwei Minuten vor Schluss mit sechs Punkten. Schreiber stellte mit Erfolg auf Ganzfeldpresse um, und Erwitte erzielte keinen einzigen Korb mehr. Durch Ball-Eroberungen holten die Lüner Punkt um Punkt auf. Patrick Jakobs Freiwurf brachte schließlich den Ausgleich.

Als Halstrick im nächsten Angriff bei einem Korbleger gefoult wurde und der Ball noch ins Netz fiel war der Jubel im Team groß. Der anschließende Bonus-Freiwurf brachte die nötige Sicherheit, den Dreipunktevorsprung hielt die Schreiber-Truppe bis zum Schlusspfiff.

TEAM UND PUNKTE BG II: Ilja Todic, Kevin Hammerhofer, Thomas Cyron, Thomas Isermann 4, Paul Schwarz 6, Max Hasltrick 26, Stefan Neuhäuser 5, Patrick Jakob 33 - Trainer: Nik Schreiber

Lesen Sie jetzt